Zündstoff in Davos. Wissenschaftliche Umfrage.

2 Kommentare / 0 neu
25.01.2008 23:08
#1
Bild des Benutzers Befragung
Offline
Kommentare: 1
Zündstoff in Davos. Wissenschaftliche Umfrage.

Für diesen Eintrag wurde ein offizielles Einverständnis von cash.ch eingeholt.

Zündstoff für Davos? Wissenschaftliche Umfrage begleitet Weltwirtschaftsforum (WEF) 2008.

Das Weltwirtschaftsforum (World Economic Forum, WEF) tagt auch dieses Jahr vom 23.-27. Januar in Davos. Wirtschaftsführer, Politiker und Persönlichkeiten diskutieren und verhandeln über globale Probleme und Themen. Obwohl oder gerade weil das Treffen zu einem weltweiten Medienereignis geworden ist, sorgt es immer wieder für Zündstoff: Neben prominenten Gästen wie Tony Blair oder Henry Kissinger bietet das Weltwirtschaftsforum Anlass für öffentliche Globalisierungskritik und Demonstrationen in der gesamten Schweiz. Keine Frage: Die Schweiz steht dabei im Auge der Weltöffentlichkeit!

Was denken Sie über das WEF? Eine wissenschaftliche Untersuchung am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich untersucht die Meinungen der Schweizer Bevölkerung: Was halten die Bürgerinnen und Bürger von diesem Ereignis und wie schätzen Sie die Medienberichterstattung über das Thema ein? Diese Fragen sollen in der Internet-Umfrage beantwortet werden. Jeder kann daran teilnehmen, jede Stimme zählt! Alle Antworten werden anonym behandelt und die Studie dient rein wissenschaftlichen Zwecken.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.unipark.de/uc/wef/

Aufklappen
31.01.2008 11:41
Bild des Benutzers ecoego.
Offline
Kommentare: 466
Zündstoff in Davos. Wissenschaftliche Umfrage.

Sorry folks, mir fehlt die Geduld fuer Fragebogen aber take it for what it is worth:

Klaus Schwab: Was diese Person mit seinem Forum geleistet hat, die Konzentration von Leuten die was bewegen koennen von allen walks of life, die Reklame fuer die CH, ist einmalig.

Es ist aber auch typisch CH: Erst wenn die ganze Welt vor Anerkennung ueberlaeuft dawned es vielleicht auch einmal den Einheimischen: ja, ja, da koennte was dran sein. Es hat Tradition: Von Albert Einstein bis Arthur Cohen, Marc Foster und so weiter.

Da hyperventiliert die einschlaegige CH Politclique wenn mal ein black sheep Artikel in der NYT erscheint (und vergisst, dass der Sozialist Roman Prodi eine ganze Voelkergruppe per Dekret ausschafft, dass Sarkozy die Pariser banlieus "Kaerchern" will, die D und GB Politiker laut nach Ausbuergerung rufen) aber dass hier http://tinyurl.com/39rqph nicht nur eine der besten Reportagen Serien und Recaps von "Davos Switzerland" tag-taeglich, weltweit konsumiert wurde, auch bei der NYT abrufbar, nein, da schweigen sie, die politischen und journalistischen air heads in diesem wunderschoenen Land. Zensur durch omission nennt man das auch.

Danke, Klaus Schwab und Mitarbeiter! Irgend jemand hat sogar irgendwo geschrieben, dass Ihr WEF Werk Nobelpreis-wuerdig sei. Amen! Das Dynamit-Preis-Geld wurde schon fuer Duemmeres ausgegeben.

bye

Pers Meinung, e & o moeglich