9000 - and more...

SMI – auf diesem Niveau verletzlich, aber psychologisch noch mit Drive. Trader werden selektiver.
25.02.2015 08:30

SMI – auf diesem Niveau verletzlich, aber psychologisch noch mit Drive. Trader werden selektiver.

UBS – Konsumindikator: Im Januar von 1.42 auf 1.24 abgesunken. Euro-Krise erst teilweise abgedeckt!

Kühne & Nagel – 2014: Gewinn plus 6,1pc. Dividendenerhöhung auf CHF 4 (3.85) plus Sonderdividende von CHF 3 (2)! Zuversicht herrscht! Aktie vorbörslich gesucht.

Georg Fischer – klares Zeichen von Selektivität. Gute Resultate und konkrete Massnahmen zur Euro-Krise (längere Arbeitszeiten) zeigen, dass dies von Anlegern sofort honoriert wird. Auf der anderen Seite:

Oerlikon – grössere Verleiderverkäufe, Aussichten und Absichten etwas verschwommen!

CH-Arbeit – erstaunlich, wie schnell sich die Industrie und Beschäftigte geeinigt haben. Bei allen grösseren Unternehmungen mit hohem Exportanteil werden Arbeitszeiten bis zehn Prozent erhöht. Das entspricht einer Lohnkostenreduktion im Euro von 1.20 auf 1.08. Und hier stehen wir, also zurück auf Platz eins: Gleiche Verhältnisse wie zuvor bei 1.20! "Wir werden erfolgreich überleben" sagt mir ein grosser Unternehmer, der stolz auf seine Belegschaft ist.

Edelmetalle – jetzt springt die Schweizer WeKo (Wettbewerbs-Kommission) auch noch auf und will noch Untersuchungen zu möglichen Handels-Manipulationen machen. Schweizer Banker in NewYork: "Die US- Behörden wollen doch vor allem nur nochmals Bussen kassieren, sie haben Blut geleckt." Und was will die WeKo?

Ferner Osten – Chinesisches Neujahr vorbei, alle Märkte wieder offen!

Ferner Osten - Tokio minus 0,1pc, Hongkong plus 0,1pc, Schanghai minus 0.7pc, Seoul plus 0,7pc, Singapur plus 0,2pc, Sydney plus 0,3pc. Dollar 0.9501, Euro 1.0779, Gold 1210, Silber 16.62, Erdöl 58.87.

Optionen – beim Ueberspringen des 9000er werden neue Käufe provoziert. K&N gesucht.

Tendenz - Footsie minus 7 Punkte, DAX plus 17 Punkte, CAC minus 2 Punkte. SMI vorbörslich minus 9 Punkte. DJ Futures minus 5 Punkte.