Abwartend in die neue Woche!

Grossbanken - beide rechnen mit Angriffen auf Salärfrage der Top-Manager.
15.04.2013 08:33

Grossbanken - beide rechnen mit Angriffen auf Salärfrage der Top-Manager.

SNB - nicht nur der Euro macht Sorgen. Die Nationalbank hält Yen-Guthaben (Devisen und Bonds) für 40 Milliarden. Yen in den letzten Wochen minus 10pc gefallen. Man rechne!

Kühne & Nagel - 1.Q. gut angegangen. Luftfracht besonders im Plus. Umsatz plus 5,4pc, Reingewinn 134 Millionen Franken (68). Im Vorjahr aber 65 Millionen Extra-Belastungen (Bussen etc.). Echter Gewinn daher quasi unverändert.

Burkhalter - Umsatz gehalten, Gewinn pro Aktie CHF 22.63, plus 13pc!

Addec - Jefferies ist für kaufen, senkt Kursziel aber auf 14 (22).

Ferner Osten - Tokio minus 1,6pc, Hongkong minus 1,4pc, Schanghai minus 1,1pc, Seoul minus 0,2pc, Singapur minus 0,1pc, Sydney minus 0,9pc. Dollar 0.9297, Euro 1.2170, Gold 1446!, Silber 24.43, Erdöl 101.07.

Optionen - Verunsicherung herrscht.

Tendenz - Footsie minus 9 Punkte, DAX minus 2 Punkte, CAC minus 3 Punkte. SMI vorbörslich minus 4 Punkte. DJ Futures minus 33 Punkte.