Alabama-Schlappe für Trump - Gut für die Börsen?

US-Wahlen - Demokraten gewinnen erstmals seit über 20 Jahren Alabama-Senat-Sitz.
13.12.2017 08:44
cash Guru

US-Wahlen - Demokraten gewinnen erstmals seit über 20 Jahren Alabama-Senat-Sitz. Mehr als eine Ohrfeige für Präsident Trump. Und in Washington wird es noch enger für Trump: Nur noch 51 zu 49 im Stimmenverhältnis im Senat. Die politische Szene Amerikas ist erschüttert und sucht nach einer Neuorientierung. Leadership bleibt gefragt!

Wall Street - CH-Aktien: Lonza weiter fest, Gerüchte, es kaufe sich ein "Grosser" rein, freundliche Stimmung für Novartis, Logitech, Nestlé, Bär, leicht bessere Stimmung für Roche, Credit Suisse, Swiss Re, Givaudan, UBS, Richemont, gut halten sich ABB, Adecco, Zurich, schwächelnd Swatch Group und Geberit.

Wall Street - Dow Jones und Standard & Poors 500 gestern auf neuem Rekordstand.

FED - startet 2-Tages-Sitzung, beherrscht das Börsendenken. Profis rechnen weiter mit Leitzinsanpassung 25 Basispunkte. Sollte heute noch nach CH-Börsenschluss bekanntgegeben werden.

Leitbanken - Schweizer Nationalbank, Bank of England und EZB haben diese Woche noch "Zins"-Sitzungen. Das wird die Börsen in unruhiger Spannung halten. Zudem werden in den USA die neusten Inflationszahlen (stark im Plus?) kommen. Ganz wichtig die Detailhandelszahlen am Donnerstag. Sie geben Trend für kommende Monate an.

NAFTA - heute Beginn nächste Verhandlungsrunde: Mexiko, Kanada und USA weiter verzahnt. Wird sich Trump erneut einschalten?

Berlin - heute Beginn neue Koalitionsverhandlungen. Zerstrittenheit herrscht ob neuer GoKo.

Bitcoin - 16600 unverändert. Erster Deckel?

Sika - expandiert weiter in Mexiko, übernimmt Teile des Grupo Industrial Alce (Abdichtungssystems für Dächer und Bauwerke). Kein Preis genannt.

Bankaktien - höhere Zinsen, höhere Erträge. Gegen Jahresende dürften Bankaktien weiter favorisiert werden.

Straumann - Morgan Stanley senkt auf marktgewichten 747.

Ferner Osten - Tokio minus 0,5pc, Hongkong plus 1,4pc, Schanghai plus 0,7pc, Seoul plus 0,8pc, Singapur minus 0,1pc, Sydney plus 0,1pc. Dollar 0.9907, Euro 1.1638, CNY 6.6187, Gold 1243, Silber 17.72, Erdöl 63.96.

Optionen/Vorbörse - "man fährt vorsichtige Schiene" lässt mich ein Händler wissen. Zu vieles ist auf Abwarten eingestellt: Heute FED und US-Inflationsdaten, Wahl Alabama und weitere Schwächung von Trump. Dazu das kommende Wochenende, das vor allem in Washington zu einem Scherbengericht führen sollte. Vorbörse einzig Sika etwas gesucht (+50), alle anderen abwartend!

Tendenz - Footsie plus 56 Punkte, DAX minus 29 Punkte, CAC minus 8 Punkte. SMI vorbörslich minus 26 Punkte.