Babylon in Italien - Verwirrung in Brüssel und an den Finanzmärkten

Italien - Börsen in den USA und im Fernen Osten reagieren prompt. Europa vorbörslich im Keller.
26.02.2013 08:34

Italien - Börsen in den USA und im Fernen Osten reagieren prompt. Europa vorbörslich im Keller.

Schweizerfranken - sofort wieder die Fluchtwährung.
Dollar und Euro mit Umsätzen unter Druck. Nationalbank bei 1.20 in den Startlöchern!

BKW - 2012: Umsatz plus 8,6pc, Gewinn plus 66,6pc trotz grossen Sonderabschreibungen. Dividende wird auf 1.20 (1.00) erhöht.

Georg Fischer - Umsatz 2012 plus 3pc, Gewinn pro Aktie gehalten bei 30 Franken. Dividende unverändert 15 Franken.

Implenia - 2012: Rekordgeschäftsjahr. Umsatz plus 6,9pc, Gewinn plus 16,1pc. Dividende CHF 1.40 (1.10), erneut steuerfrei.

Swissquote - 2012: Gewinn minus 27,8pc. Für 2013 "vorsichtig optimistisch". Kundenbasis übersprang 200 000!

Transocean - Milliarden- Schadenprozess beginnt heute in New Orleans. Klage der US Regierung und fünf Bundesstaaten.

Ferner Osten - Tokio minus 2,3pc, Hongkong minus 0,9pc, Schanghai minus 1,4pc, Seoul minus 0,5pc, Singapur minus 0,7pc, Sydney minus 1,0pc. Euro 1.2143, Dollar 0.92.96 (tiefst 0.9232). Gold 1593, Silber 28.91, Erdöl 113.76.

Optionen - Verwirrung total.

Tendenz - vorbörslich voll in den Keller: Footsie minus 107 Punkte, DAX minus 108 Punkte, CAC minus109 Punkte, SMI minus 139 Punkte. DJ Futures minus 5 Punkte.