Börsen hin- und her gerissen. Unsicherheit allerorten.

Wall Street – grosse Nervosität, es fehlen vorerst klare Trends. Ford Motor – wau, das tut weh: Moody’s reduziert Rating auf Junk!...
10.09.2019 08:32
cash Guru

Wall Street – grosse Nervosität, es fehlen vorerst klare Trends.

Ford Motor – wau, das tut weh: Moody’s reduziert Rating auf Junk! Tiefer geht’s nicht mehr!

Brexit –  PM Johnson schickt das Parlament in die Zwangspause. Das heute, damit kommen alle parlamentarischen Tätigkeiten bis zum 14. Oktober zum Erliegen.

Brexit II – Premier Johnson hat sechs (!) Abstimmungen in den letzten sechs Tagen verloren. Jetzt hat das Parlament auch die 2/3  Stimmenmehrheit für Neuwahlen verweigert. Johnson gibt sich stur, «ich werde nicht um eine Verlängerung bei der EU ansuchen». Aber er ist durch Parlamentsbeschluss dazu verpflichtet. Das Hick-Hack geht auf allen Ebenen weiter. Und die Börsen werden darunter leiden, weiterhin volatil.

Nordkorea – hat zwei weitere Kurzstreckenraketen Richtung japanisches Meer abgefeuert.

Apple – stellt heute iPhone 11, neue Airpods und einen Bluetooth-Tracker vor. Neue Kamera u.a. mit zusätzlichem Ultra-Weitwinkel-Objektiv.

Valiant – Präsentiert heute Unternehmensstrategie 2020-2024 vor: will Expansion beschleunigen. 14 neue Geschäftsstellen, davon sieben neue Filialen im Kanton Zürich sollen eröffnet werden, zusätzliche Kundenberater (140) und verstärkte Digitalisierung. Präsenz vom Genfer- bis zum Bodensee soll ausgebaut werden. 170 neue Vollzeitstellen und kündigt bereits für nächste Generalversammlung Dividendenerhöhung auf fünf Franken (4.40) an. Studiert Auflegen einer Tier-1-Anleihe, um das beschleunigte Wachstum zu finanzieren.

Partners Group – 1.Hj: «stark wachsende Einnahmen aus Management Fees aber geringere Einnahmen aus Performance Fees bringen einen nur moderat gestiegenen EBIT.»

Zurich InsuranceGoldman Sachs 400 (390) kaufen.

NestléMorgan Stanley 120 (105) übergewichten.

Barry CallebautMorgan Stanley geht auf 2000 (1850) marktgewichten.

Sonova – Jefferies 265 (180) kaufen.

Bitcoin – 10271 (10713/10250).

Ferner Osten - Tokio plus 0,3pc, Hongkong plus 0,1pc (Tourismus HK minus 40pc im Jahresvergleich, tiefste Rate seit 2003., Schanghai minus 0,2pc, Seoul plus 0,7pc, Singapur plus 0,4pc, Sydney minus 0,6pc, Dollar 0.9921, Euro 1.0958, CNY 7.1165, Gold 1488, Silber 17.84, Erdöl 62.85.

Vorbörse – gestrige grosse Nachfrage nach Calls zeigt, dass Schweizer Aktien wieder populärer werden. Flucht in den Franken als Nächstes? Aber vorbörslich – der allgemeinen Stimmung im Fernen Osten entsprechend, leichter: Partners Group minus 2,2pc, UBS plus 0,7pc (verstärkte Aktivitäten in Brasilien), Sonova plus 1,6pc, Lindt & Sprüngli plus 0,4pc, restliche Titel vorerst leichter gestellt, klar volatil.

Tendenz - Footsie minus 2 Punkte, DAX minus 16 Punkte, CAC minus 15 Punkte. SMI vorbörslich minus 2 Punkte, Dow Jones Futures minus 26 Punkte.