chaotische Märkte – nur langsame Beruhigung!

Wall Street – Der Dow Jones Index hat die schlechteste Performance im Dezember seit 1931! Der Index fiel tiefst auf minus 679 Punkte!
21.12.2018 08:28
cash Guru

Wall Street – Der Dow Jones Index hat die schlechteste Performance im Dezember seit 1931! Der Index fiel tiefst auf minus 679 Punkte! Das zeigt die Ratlosigkeit, die alle Segmente der globalen Börsen erfasst hat. Der nur verhaltene Optimismus von FED-Chef Jerome Powell und das Festhalten an einer Zinserhöhung haben die Börsen aus dem Gleichgewicht geworfen. Die «Last-Minute-Diskussionen» um das Vermeiden einer Staats-Zahlungsunfähigkeit ist noch mehr in Frage gestellt, weil Trump noch rasch – und für viele erpresserisch – seine Mauer-Finanzierung reinpressen will. «Keine Chance» signalisieren die Demokraten.

Wall Street II – gemäss Chartisten sind alle drei amerikanischen Indices Dow Jones, Standard & Poors und Russell 2000 in negatives Territorium gerutscht. Das macht Anlageentscheidungen fürs 2019 für grosse und kleine Anleger «schwierig». Sogar in Analystenkreisen herrscht ob so viel Ungewissheiten oftmals Ratlosigkeit.

Weisses Haus – Verteidigungsminister James Mattis tritt aus Protest gegen «überhasteten» Rückzug aus Syrien per Ende Februar zurück. Einer der letzten Mitarbeiter, der Trump noch «zurückhalten» konnte. «Chaos pur» in der Administration, vor allem auch im Pentagon. Trump will jetzt auch noch 7000 Soldaten aus Afghanistan zurückrufen. «Auch das im falschen Moment» ist der verzweifelte Kommentar aus Militärkreisen. Das alles wird auch die Börsen beeinflussen, die von Tag zu Tag ob dieser Entscheidungen verunsichert sind.

CH-Beschäftigung – 188 000 offene Stellen. So viele wie noch nie!

Credit Suisse – verneint EU-Anschuldigungen wegen vermuteter «Beeinflussung und Absprachen im Obligationenhandel.

UBSDeutsche Bank senkt Kursziel auf 14 (16) mit Halteempfehlung.

LafargeHolcim – holt grossen 100-Millionen-Auftrag für kanadischen Highway.

Ferner Osten - Tokio minus 0,8pc, Hongkong plus 0,6pc, Schanghai minus 0,9pc, Seoul plus 0,1pc, Singapur minus 0,4pc, Sydney minus 0,7pc. Dollar 0.9867, Euro 1.1305, CNY 6.8966, Gold 1261, Silber 14.76, Erdöl 54.88.

Bitcoin –  4004 (tiefst 3975 höchst 4291)

Optionen/Vorbörse –  leichter und «vorsichtiger» mit Indikationen. Temenos plus 2,8pc, Rieter plus 1,4pc. Rest gehalten bis knapp behauptet. Volatilität dominiert weiter.

Tendenz - Footsie minus  4 Punkte, DAX minus 28 Punkte, CAC minus 2 Punkte. SMI vorbörslich minus  21 Punkte, Dow Jones Futures plus 48 Punkte!

Feiertagshinweise:

In  Singapur haben die Börsen durchgehend offen, in  Japan am 25. und 26. Dezember 2018.
In der  Schweiz,  Deutschland,  Europa,  Kanada und  Australien bleiben die Börsen bis einschließlich den 26. Dezember geschlossen, in den  USA,  Hong Kong und  Singapur haben die Börsen am 26. Dezember geöffnet.
Der 28. Dezember ist ein normaler Handelstag, lediglich in  Deutschland findet ein verkürzter Handel (bis 14:00 Uhr) statt.