China - Mexiko - Brexit - alles Gründe für nervöse Börsen!

USA/China – China Chef-Verhändler. Vizepräsident Liu He, trifft sich heute mit Präsident Trump und Larry Kudlow, oberster wirtschaftlicher Berater von Trump in Washington.  «Wir sind zuversichtlich...
04.04.2019 08:35
cash Guru

USA/China – China Chef-Verhändler. Vizepräsident Liu He, trifft sich heute mit Präsident Trump und Larry Kudlow, oberster wirtschaftlicher Berater von Trump in Washington.  «Wir sind zuversichtlich, dass wir diese Woche noch uns entscheidend einem Abkommen nähern…»

Brexit – Unterhaus hat gestern Gesetz gebilligt, dass die Regierung zu einem weiteren Brexit-Aufschub verpflichten soll. Das Gesetz wurde in dritter (!) Lesung mit 313 zu 312 Stimmen äusserst knapp angenommen. Zeigt die ganze Chaos-Stimmung. Sicherlich wird ein Aufschub in Bruxelles verlangt, aber ums Wie wird noch gerungen. EU will am kommenden Mittwoch (10. April) eine Verlängerung der Brexit-Frist, dies müss(t)en die verbleibenden 27 Mitgliedstaaten einstimmig billigen. Und das bei einem Sack voller Flöhe. «Puff total» meldet uns ein Journalisten-Freund aus dem Unterhaus. Die europäischen Börsen leiden darunter und geben sich weiterhin volatil.

Wall Street – ganz im Banne der China Handelsverhandlungen. Daneben zünselt Trump weiter mit einer Schliessung der Grenze zu Mexiko. Wall Street bleibt volatil.

UBS – greift sich UBS die deutsche DWS? Gerüchte verhärten sich, wonach UBS «ein aktiver Freier» sei. Wäre ein starker Zusammenschluss in der Asset-Management-Sparte. HSBC senkt Kursziel auf 14 (16) kaufen.

Julius Bär – gestern fest, Rede von Interesse-Käufen, könnte eine Übernahme drin liegen? Logischer Interessent wäre UBS, eventuell auch HSBC.

CommerzbankUniCredit ist auch an einer Übernahme interessiert, soll Gegenofferte studieren.

Coltene – 2018: Umsatz 204 Millionen Franken, plus 21,4pc. Dividende unverändert 3 Franken, steuerfrei aus Kapitalreserven. Zuversicht fürs 2019.

Generalversammlungen : heute Intershop, Mobilzone, PSP Swiss Property, Rieter, Bobst,

LafargeHolcim – Berenberg startet mit 53 halten.

VontobelJulius Bär bestätigt 62 kaufen.

Oerlikon – UBS 14.80 (159 kaufen.

Temenos – Baader-Helvea passt auf 56 (50) an, ist aber weiter für verkaufen.

Panalpina – für Julius Bär 196 (168) halten.

Bitcoin – 5059 (5643/4780).

Ferner Osten –Tokio plus 0,1pc, Hongkong minus 0,2pc, Schanghai plus 0,7pc, Seoul plus 0,1pc, Sydney minus 0,8pc, Singapur minus 0,1pc,  Dollar 0.9977! Euro 1.1216,  CNY 6.7134!  Gold 1297, Silber 15.12, Erdöl 69.29.

Vorbörse – tendiert leichter, Vontobel ex minus 3,9pc, Ceva schwach minus 10,5pc! restliche Titel knapp gehalten, Volatilität erneut grosse geschrieben.

Tendenz –  DAX minus 29 Punkte, CAC minus 12 Punkte, SMI plus 10 Punkte, Dow Jones Futures plus 12 Punkte.

 

Ausgewählte Produkte auf UBS Group

Symbol Typ Coupon PDF
MANWJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 12.50% PDF
MBXRJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 11.00% PDF
MAKIJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 10.70% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär