China und Deutschland im Fokus

China/USA – Trump hat Memo unterschrieben, Strafzölle erste Runde treten am 6. Juli in Kraft. China hat bereits gleich gewichtete Zölle verfügt (25 Prozent Strafzoll, vorerst auf 659 amerikanische...
18.06.2018 08:43
cash Guru

China/USA – Trump hat Memo unterschrieben, Strafzölle erste Runde treten am 6. Juli in Kraft. China hat bereits gleich gewichtete Zölle verfügt (25 Prozent Strafzoll, vorerst auf 659 amerikanische Warenkategorien wie Sojabohnen, Autos und Meeresfrüchte). Gangart wird härter, beide Seiten zeigen Zähne und graben sich ein. Verunsicherung der Weltwirtschaft nimmt zu. 

Deutschland – diese Woche grosses internes Gerangel um Flüchtlingspolitik. Verunsichert Börsen zusätzlich zu amerikanischen Strafzöllen und der militanten Haltung Trumps.

Bitcoin – 6441 Momentaufnahme, ruhiger.

Novartis – Alcon Augenheil-Tochter bringt künstliche Linse, die im Vergleich zur Konkurrenz bessere Sehleistungen aufweist.

Julius Bär – „wir wollen das Geschäft im Heimatmarkt ausbauen.“

Mobimo – und Immobiliengesellschaft Fadmatt beschliessen freundliche Übernahme.  183 Millionen Franken. 28 Franken pro Aktie. Preis wird durch Emission neuer Mobimo-Aktien beglichen.

Dorma + KabaCredit Suisse senkt Kursziel auf 850 (900) neutral.

SwatchJP Morgan erhöht auf 385 (340) neutral.

Ferner Osten – China, Hongkong und Taiwan heute geschlossen: „Drachen-Boot-Festival“. Tokio minus 0,7pc, Hongkong geschlossen, Schanghai geschlossen,  Seoul minus 0,5pc, Singapur minus 1,1pc, Sydney plus 0,2pc. Dollar 0.9977, Euro 1.1555, CNY 6.4387, Gold 1280, Silber 16.53, Erdöl 73.00.  Japanischer Aussenhandel im Mai stark: 8,1pc mehr Waren ins Ausland verkauft!

Ferner Osten – starkes Erdbeben in Westjapan 6,1 Richterskala, einschliesslich Osaka. Nach Tokio ist Osaka die grösste städtische Region von Japan. Mitsubishi Motors stellt Produktion im Werk in Kyoto ein. Verkehrssystem am meisten betroffen. Panasonic stoppt Operationen in zwei Werken in Osaka. Noch kein umfassender Überblick, aber mehrere Tote und über 100 Verletzte gemeldet.

Gold auf Jahrestiefstkurs gefallen. Viele Stop-loss-Aufträge bei 1300 lösten Verkaufswelle  aus.

Optionen/Vorbörse – leichter , einzig Novartis leicht höher angeschrieben. Volatiler Tagesverlauf erwarten Händler. Katerstimmung bei den Derivaten.

Tendenz - Footsie minus 3 Punkte, DAX minus 78 Punkte, CAC minus 17 Punkte, SMI vorbörslich minus 31 Punkte.