Credit Suisse - 1.Q: Verluste zuhauf!

Adecco - tieferes Wachstum von 4pc (4.Q.2015 plus 5pc).Reingewinn minus 10pc auf 144 Millionen Euro. Aussichten weiter gedämpft, im April Wachstum nur noch 3pc.
10.05.2016 08:38

Credit Suisse - der steinige Weg zurück. Weiterer Stellenabbau, weiteres Enger-Gürtel-Schnallen. Trotzdem wird Zuversicht verbreitet! Verlust 302 Millionen Franken. Gesamterträge 4,64 Milliarden Franken sind unter den Erwartungen. Schwergewichtig Global Markets mit 635 Millionen Verlust und Investment Banking & Capital Markets mit einem Minus von 103 Millionen.

Adecco - tieferes Wachstum von 4pc (4.Q.2015 plus 5pc).Reingewinn minus 10pc auf 144 Millionen Euro. Aussichten weiter gedämpft, im April Wachstum nur noch 3pc.

PSP Swiss Property - 1.Q: NVA (Net Asset Value) CHF 85.30 (Ende 2015 CHF 84.38) pro Aktie. Am 6. April Dividendenabgang CHF 3.30.149540 registrierte Arbeitslose, minus 5784 Vormonat. Arbeitslosenquote 3,5pc nach 3,6pc. Aber gegenüber Vorjahr Zunahme um 8409 Personen.

Seco - CH-Arbeitsmarkt April 2016: Arbeitslosigkeit 3,5pc (3,6).

LafargeHolcim - BNP bleibt neutral 50.

Luxusgüter - Credit Suisse setzt ganze Gruppe auf übergewichten (untergewichten). "Wachstumserwartungen haben sich auf ein realistisches Niveau zurückgebildet."

China - April-Inflation plus 2,3pc. Lebensmittelpreise plus 7,4pc im Jahresvergleich! Schweinefleisch voll im "Schweine-Zyklus", bockfest mit einem Jahresplus von 33,5pc, Frischgemüse plus 22,6pc. Klare Inflationsanzeichen?

Ferner Osten - Tokio plus 2,2pc, Hongkong plus 0,2pc, Schanghai minus 0,1pc, Seoul plus 0,8pc, Singapur minus 0,5pc, Sydney plus 0,4pc. Dollar 0.9718, Euro 1.1058, Gold 1266, Silber 17.01, Erdöl 43.77.

Optionen/Vorbörse - Rückkäufe in Credit Suisse, Aktie plus 3,9pc, Adecco plus 0,2pc.

Tendenz - Footsie plus 36 Punkte, DAX plus 57 Punkte, CAC plus 22 Punkte. SMI vorbörslich plus 42 Punkte.