Credit Suisse bleibt im Fokus!

Schindler - UBS geht für PS auf 155 (150), bleibt neutral.
26.10.2015 08:30

Credit Suisse - Goodwill-Abschreiber bis 6 Milliarden Franken (!) drohen. Börse vermutet, dass im November die grosse Kapitalerhöhung "durchgestampft" werden soll und danach fürs 4. Quartal (und damit auch fürs Jahr) rote Zahlen ausgewiesen werden. Regeln schreiben vor, dass Abschreibungen und Rückstellungen gemacht werden müssen, sobald sie als offensichtlich erkannt werden. Aktionäre haben weiter wenig zu lachen.

CH-Banken - Bankfachleute sind sich einig, dass in den nächsten zwölf Monaten in der Schweiz 5000 oder mehr Bankangestellte entlassen werden. 1600 Stellen werden - so die offiziösen Angaben, bei der Credit Suisse anfallen. Der Hinweis, das werde durch natürliche Abgänge erfolgen wird als psychologisches Pflaster bezeichnet!

LafargeHolcim - Squeeze out von Lafarge erfolgreich! Es gibt nur noch die Lafarge-Holcim-Aktie.

Dätwyler - heute investorentag.

Schindler - UBS geht für PS auf 155 (150), bleibt neutral.

Givaudan - JP Morgan erhöht auf 1870 mit übergewichten (1650).

Credit Suisse - Preis für Aktienplatzierung: CHF 22.75! Barclays ist für übergewichten bis 35!

China - die 6. Leitzinssenkung seit letzten November zeigt die Sorge Pekings, die Wirtschaft könnte lahmen. Profis in Hongkong sprechen gar vor einer möglichen weiteren Abwertung der Währung. Industrieproduktion und Export sind die Sorgenkinder. Dazu muss auch der Binnenkonsum verstärkt angestossen werden.

China II - Kapitalabfluss (Flucht?!) aus China verschärft sich. Offizielle Zahlen: August 141.7 Milliarden Dollar, September 194.3 Milliarden Dollar. Und bisherige Oktoberzahlen bestätigen den Trend!

China III - Peking rückt erstmals vom 7pc-Wachstum ab: "ist nicht (mehr) in Stein gemeisselt."

Wall Street - Winterzeit: Zeitunterschied zu den USA eine Stunden weniger. Wall Street eröffnet schon um q4:30 und schliesst um 21:00. Aber am kommenden Wochenende (1.November) erfolgt die Umstellung auf Winterzeit in Nordamerika!

Ferner Osten - Tokio plus 0,7pc, Hongkong minus 0,2pc, Schanghai plus 0,5pc, Seoul plus 0,4pc, Singapur plus 0,9pc, Sydney minus 0,1pc. Dollar 0.9777, Euro 1.0786, Gold 1165, Silber 15.82, Erdöl 47.93.

Optionen - noch ruhig und abwartend.

Tendenz - Footsie minus 22 Punkte, DAX plus 9 Punkte, CAC minus 3 Punkte. SMI vorbörslich minus 3 Punkte.