Credit Suisse verschleiert Gewinnwarnung

Wall Street - Dow Jones auf neuer Rekordhöhe, S&P genau an der Rekordhöhe.
07.12.2016 08:30

Credit Suisse - heute Investorentag in London. CEO Thiam will weitere Kostensenkungen bis 2018 durchsetzen. Mit Kostensenkungen verdient man aber kein Geld, man spart nur Ausgaben. Die Zitrone wird einfach nochmals ausgepresst. "Neue Erträge sind dringend gesucht, und hier harzt es offensichtlich."

Credit Suisse II - erste Analysen sprechen klar von "Ernüchterung des Managements". Zwischen den Zeilen lässt sich auch klar eine Senkung der Mittelfristziele in Kernbereichen erkennen." Bisher 6050 Leute entlassen, bis 4000 weitere Stellen bedroht. Nach Aussen - so Insider - wird weiterhin auf grossen Optimismus gemacht, intern aber herrscht "tiefe Ernüchterung". Analyst: "Zwischen Wunsch und Wirklichkeit klaffen echte Lücken, die nicht mehr allzu lange überdeckt werden können."

Credit Suisse III - Bloomberg spricht klar von einer "Gewinnwarnung in den wichtigsten Bereichen!" CNBC spricht von "enttäuschenden Aussichten ohne Dynamik".

Wall Street - Dow Jones auf neuer Rekordhöhe, S&P genau an der Rekordhöhe.

Schweiz - Jahresend-Rallye gestartet? Händler sehen zuerst 8000 als optisches Ziel, Chartisten können 8300-8400 sehen.

Galenica - UBS erhöht Kursziel auf 1300 (1100) mit Kaufempfehlung.

Nestlé - J.P. Morgan reduziert Kursziel auf 78 (88).

Roche - UBS senkt Kursziel auf 260 (300).

Actelion - UBS geht auf 200 (170)

Novartis - UBS reduziert auf 72 (79).

Ferner Osten - Tokio plus 0,7pc, Hongkong plus 0,4pc, Schanghai plus 0,6pc, Seoul plus 0,1pc, Singapur plus 0,2pc, Sydney plus 0,9pc. Dollar 1.0095, Euro 1.0818, Gold 1168, Silber 16.68, Erdöl 53.79.

Optionen/Vorbörse - gut gestimmt, SMI 8000 wieder im Visier. Credit Suisse plus 3pc, Novartis plus 1,3pc, Roche plus 1,2pc. Alle SMI-Werte generell besser.

Tendenz - Footsie plus 39 Punkte, DAX plus 78 Punkte (Merkel-Bonus), CAC plus 36 Punkte, Mailand plus 104 Punkte. SMI vorbörslich plus 51 Punkte.

Tweets zum WEF