Die Börsen werden diese Woche von der Politik beherrscht!

Die Börsen werden diese Woche von der Politik beherrscht!
11.05.2015 08:30

EU - heute trifft sich die Euro-Gruppe in Brüssel. Fokus: Griechenland.

Griechenland - der deutsche Finanzminister Schäuble warnt vor überraschender (!) Staatspleite Griechenlands. Deutsche Experten haben errechnet, dass Athen 50 Milliarden Euro neue Gelder braucht, um einen Staatsbankrott abzuwenden. "Das Schwarze Loch lässt grüssen..."

Griechenland - muss morgen dem IMF (International Monetary Fund) 756 Millionen Euros zurückzahlen. "Woher nehmen, ohne zu stehlen?" Und schon am 15. Mai müssen 1,4 Milliarden Euro kurzer Titel refinanziert werden.

Südafrika - Unruhen in der Platinindustrie. Kommen Minenstreiks?

China - 3. Leitzinssenkung seit November, neu 5,1pc.

Dividenden - heute Zahlungen bei UBS, Actelion, Temenos, SFS und Vetropack.

Syngenta - UBS geht auf Kaufen, sieht 475 (325). Kepler für kaufen bis 440 (330). Vontobel 430 (310) halten.

Adecco - Jefferies erhöht auf 72 (70) mit unterdurchschnittlich.

UBS - Socgen erhöht massiv auf 30 (23)! Zeigt sich beeindruckt von Gewinnzahlen.

Wall Street - Arbeitslosigkeit minus 0,1pc auf 5,4pc. Tiefster Stand seit 2008.

Ferner Osten - Tokio plus 1,3pc, Hongkong plus 0,5pc, Schanghai plus 1,8pc, Seoul plus 0‘,6pc, Singapur plus 0,5pc, Sydney unverändert. Dollar 0.9344, Euro 1.0409, Gold 1189, Silber 16.44, Erdöl 65.45, nachgebend.

Optionen - Syngenta weiter favorisiert, etwas Roche und Transocean gesucht, aber vorerst gedämpfte Wochenstart-Stimmung.

Tendenz - Footsie minus 3 Punkte, DAX minus 2 Punkte, CAC minus 12 Punkte. SMI vorbörslich plus 15 Punkte.