Dollar fällt unter einen Franken!

Schweizer Finanzplatz - Washington hält die Schweiz weiter für einen "Devisen-Manipulator".
19.04.2017 08:30

Schweizer Finanzplatz - Washington hält die Schweiz weiter für einen "Devisen-Manipulator". Zeit für Finanzminister Maurer, eine Goodwill-Aktion nach Washington zu starten, um den Finanzplatz Schweiz deutlich zu positionieren?

Börsen - sind voll im Griff der Politik: Türkei Richtung Diktatur, französische Wahlen mit arger Zerrissenheit der Parteien (Macron in erster Wahlrunde leicht in Führung) und Grossbritannien mit der überraschenden Ansetzung von Neuwahlen. Alles im Umbruch? Professionelle, institutionelle und private Anleger immer mehr verwirrt. Den Überblick verschaffen bleibt eine tägliche Herkules-Aufgabe.

Schweizer Börsen - grosses Problem, die einströmenden Dividenden-Milliarden sinnvoll anzulegen.

Credit Suisse - der Widerstand/Aufstand von Institutionellen und Stimmenberatern zeigt das ganze Malaise des Managements. Die kommende GV wird als Dampfablass-Ventil wirken. Aber Zuviel Emotionalität hat den Börsen noch nie gut getan. Sachliche Überlegungen müssen gelten!

Roche - wird Ende April in Boston an der AAN (American Academy of Neurology)neue(st)e Daten zum MS-Medikament "Ocrevus" vorstellen. Fachleute erwarten einen weiteren Forschungs-Erfolg.

Gategroup - nach der erfolgreichen Übernahme durch HNA werden die Aktien schon am 27. April dekotiert. Achtung: Letzter Handelstag 26. April!

Sunrise - Barclays erhöht auf 75 (70) mit marktgewichten.

Swisscom - Barclays Analysten kündigen Liebe zu Swisscom. Neues Kursziel 400 (440) mit untergewichten!

Ferner Osten - Tokio plus 0,1pc, Hongkong minus 0,5pc, Schanghai minus 1,0pc, Sydney minus 0,6pc, Singapur minus 0,5pc, Dollar 0.9975, Euro 1.0697, CNY 6.8833, Gold 1285, Silber 18.21, Erdöl 54.77.

Optionen/Vorbörse - alles zurückhaltend und eher leichter gestimmt. Aber "etwas tiefer" guter Support meinen Händler.

Tendenz/Futures - Footsie minus 27 Punkte (Neuwahlen angesagt), DAX minus 5 Punkte, CAC plus 7 Punkte (1. Wahlrunde am Wochenende), SMI minus 3 Punkte...