Dollar greift nach Pari!

Dollar - im Fernen Osten sehr aktiv gehandelt über 0.99 mit grösseren Ausschlägen. Schweizer Exportindustrie wird es freuen!
25.10.2017 08:33
cash Guru

Dollar - im Fernen Osten sehr aktiv gehandelt über 0.99 mit grösseren Ausschlägen. Schweizer Exportindustrie wird es freuen!

Peking - beendet 19. Parteitag. Xi Jinping grosser Sieger an allen Fronten. Bestätigt für die nächsten fünf Jahre, alle seine Leute in den entscheidenden Positionen. Er wird Trump bei seinem kommenden Besuch als "neuer Mao" sehr selbstbewusst entgegentreten. Wird Trump noch mehr ins Schleudern bringen. Er braucht die Chinesen für Sanktionen gegen Nordkorea.

Peking II - der KP geht es jetzt nicht mehr nur um die Macht in China, sondern in der ganzen Welt. Der Westen ist überhaupt nicht darauf eingerichtet. Amerika weiter ohne China-Konzept!

Wall Street - CH-Titel: fest für Credit Suisse und Lonza, freundlich UBS, stabile Swatch Group, Nestlé, Zurich, etwas leichter Richemont, nachgebend Givaudan, Bär, Roche, Geberit, schwächelnd ABB, schwach Swiss Re, Adecco, Novartis, Logitech (Gewinnmitnahmen).

CH-Konsum - UBS-Konsumindikator September steigt auf 1,56. Zeigt weiteres aber bescheidenes Konsumwachstum. Höhere Erwartungen beim Konsum in den kommenden Monaten.

Vontobel - 3.Q: Kundenvermögen auf Rekordstand 175,3 Milliarden Franken (164.7). CEO Zeno Staub zeigt weiter Zuversicht!

Novartis - alles querbeet: Analysten verwirrt: Barclays geht auf unterdurchschnittlich (markgewichten) 75 (80) zurück. Goldman Sachs 80 (81) neutral, Credit Suisse weiterhin unterdurchschnittlich 77, HSBC 90 kaufen! SG Securities erhöht Kursziel auf 95 (91) mit Kaufempfehlung.

Kühne & Nagel - Bernstein marktgewichten 181, senkt aber Gewinnschätzungen um 6pc. nach durchwachsenem 3.Q.

Schindler - neutral für PS 215.

Zurich - Barclays geht auf übergewichten bis 306 (295).

Swiss Re - Deutsche Bank erhöht auf 112 (104) kaufen.

Schmolz & Bickenbach - Credit Suisse gibt sich unterdurchschnittlich (neutral), Kursziel nur noch 0.87 (1.00).

Ferner Osten - Tokio minus 0,5pc, Hongkong plus 0,4pc, Schanghai plus 0,2pc, Seoul plus 0,2pc, Singapur minus 0,1pc, Sydney plus 0,1pc. Dollar 0.9902, Euro 1.1656, CNY 6.6431, Gold 1274, Silber 16.89, Erdöl 58.31.

Optionen/Vorbörse - leichter, aber Swiss Re, Swatch und Richemont etwas besser notiert. Hauskrieg der Republikaner (Einzelne nennen Trump deutlich "Lügner") verunsichert. Werden die Börsen wieder politisch kontrolliert?

Tendenz - Footsie minus 19 Punkte, DAX minus 26 Punkte, CAC minus 2 Punkte. SMI vorbörslich minus 10 Punkte.