Erholungsrallyes allerorten!

Bundeskasse – der Bund erwartet einen Überschuss von 2,3 Milliarden Franken.  Dabei hatte Bern nur mit einem Überschuss von 0,3 Milliarden budgetiert!  Höhere Einnahmen (plus 1,3 Milliarden...
16.08.2018 08:44
cash Guru

Bundeskasse – der Bund erwartet einen Überschuss von 2,3 Milliarden Franken.  Dabei hatte Bern nur mit einem Überschuss von 0,3 Milliarden budgetiert!  Höhere Einnahmen (plus 1,3 Milliarden Franken) und geringere Ausgaben (minus 0,7 Milliarden)  zeigen die neuesten Hochrechnungen.  2017 betrug der Überschuss 2,8 Milliarden Franken.

Katar - als Notnagel? Katar will 15 Milliarden Dollar in der Türkei investieren. Darauf hat die Lira stark angezogen (Shorteindeckungen und Meinungskäufe).  Aber die Sorgen bleiben, es fehlt an Investitionen in der Industrie.

China/USA – Peking sendet noch diesen Monat eine Delegation nach Washington, „um den Handelskrieg zu entspannen…“ Yuan erholt sich spürbar!

Währungen/Rohstoffe – Turbulenzen um türkische Lira bringen weitere Schwellenländer-Währungen ins Schleudern. Allen voran südafrikanischer Rand. Zudem sind viele Rohstoffe von Verkaufswellen überrascht worden. Einzelne Rohstoffe wie Kupfer sind bereits chartmässig im Baisse-Modus. Gold und Silber gleichfalls erfasst. Viele Rohstoffe waren in Erwartung eines Aufschwungs auf Pump gekauft worden. Das geht ins Geld und trifft Währungs- und Rohstoffhändler gleichermassen.

Wall Street – CH-Aktien: leichter Nestle und Swisscom, nachgebend Zurich und UBS Group. Alle anderen CH-Aktien ein Prozent oder mehr schwächer!

Swisscom – Wachstum vor allem in Italien, Umsatz Schweiz zurückgebildet. Gewinn minus 6,2pc. Die Ziele fürs Gesamtjahr gelten unverändert positiv.  unverändert. Sparkurs wird weiter durchgezogen. Analysten Erwartungen erfüllt, teilweise leicht übertroffen. „Die Aktionäre sollen 22 Franken Dividende erhalten, >sofern die Ziele erreicht werden>.

Ascom – 1.Hj: „durchzogen“, Finanzergebnis ein gemischtes Bild: Umsatzwachstum 1,6pc auf 146.9 Millionen (minus 1,6pc zu konstanten Wechselkursen), Konzerngewinn 5,4 Millionen Franken (6.6Millionen), EBITDA-Marge rückläufig auf 6,5pc (9,7pc) wegen höheren Investitionen. Aber Gesellschaft sieht „stärkeres 1.Hj“. Sieht fürs ganze 2018 Umsatzwachstum 3-6pc mit EBITDA-Marge in Vorjahreshöhe.

Ascom II– holt 2,4 Millionen Franken-Auftrag von holländischem Krankenhaus. Prestigeerfolg für Ascom!

Bank Linth – 1.Hj: Gewinn plus 12,8pc auf CHF 12.2. Millionen Franken. Kostensparprogramm greift. Frauenfeld-Filiale „auf Kurs“. Zuversicht fürs ganze Jahr!

Bell Food Group – Umsatz auf 2,1 Milliarden – ein Plus von CHF 327,6 Millionen – zugenommen. Halbjahresgewinn aber rückläufig, 32,5 Millionen Franken, ein Rückgang um 7 Millionen, u.a. Währungsverlust 1,4 Millionen Franken (Euro). Schwerpunkt 2.Hj ist der Ausbau des Convenience-Geschäfts. Leichte Zuversicht fürs ganze 2018.

Tagesanzeiger/Goldbach – Weko genehmigt Übernahme!

Bitcoin –  6301 ruhig

Zur RoseUBS wiederholt Kaufempfehlung 145.

VZ Holding – Baader-Helvea senkt Kursziel auf 310 (320) halten.

Straumann – Kepler Cheuvreux 853 (845) halten, Vontobel geht auf 900 (845) kaufen!

Kudelski – UBS senkt auf 7.50 (8) verkaufen! ZKB bestätigt untergewichten, Vontobel ist für halten 9.40. Baader-Helvea ist aber für kaufen bis 14! Jedem das Seine?!

Ferner Osten - Tokio unverändert, Hongkong minus 1,4pc, Schanghai pc, Seoul pc, Singapur plus o,2pc, Sydney plus 0,6pc. Dollar 0.9962, Euro 1.2280, CNY 6.8987, Gold 1175, Silber 14.56, Erdöl 71.05.

Optionen/Vorbörse – leicht festere Notierungen. Aber für viele Händler vorerst nur „ein technisches Erholungs-Rallye“, das sich in den nächsten Tagen behaupten und konsolidieren muss. Aber freundlicher Tagestrend erwartet.

Tendenz - Footsie plus 55 Punkte, DAX plus 94 Punkte(vorerst auch ein Erholungsrallye gemäss Frankfurter Händlern) , CAC plus 18 Punkte. SMI vorbörslich plus 55 Punkte, Dow Jones Futures plus 109 Punkte.