Ernüchtert ins Wochenende

China - Einkausmanager-Index Februar rückläufig auf 50.1 Punkte. War im Dezember bei 50,6 im Januar bei 50.4 Punkten.
01.03.2013 08:34

USA - Fiscal Cliff: keine Einigung. Heute 1. März treten automatisch massive Kürzungen ein. Bis Ende des Haushaltjahres 2013 sind das vorerst 85 Milliarden Dollars. Erst wenn es den einzelnen Bürger direkt trifft, werden sich die Politiker zu einer Einigung bequemen.

Deutschland - der Wahlkampf hat begonnen. Peer Steinbrück wird weiter demontiert. Sein neuester Schimpfname: PEERLUSCONI...

China - Einkausmanager-Index Februar rückläufig auf 50.1 Punkte. War im Dezember bei 50,6 im Januar bei 50.4 Punkten.

Argentinien - jetzt reden Experten ernsthaft von einer drohenden Staatspleite. Versicherungen auf die Staatsanleihen kosten so viel wie seit November nicht mehr.An der Bolsa in Buenos Aires ist der Leitzins gestern zeitweise regelrecht abgestürzt. Schluss minus 3,5pc.

Charles Voegels - verschiebt Bilanzkonferenz auf 16. April. Umsatz leicht rückläufig, Betriebsverlust 17 Millionen (21) Millionen, aber positiver Cash flow.. Abschlusskzahlen erst am 16. April .

Calida - Umsatz gehalten, Bilanz durch Liegenschaftsverkäufe "aufpoliert". Gewinn trotzdem rückläufig. Steuerfreie Dividende bleibt bei CHF 0.80. Aussichten 2013: "wird leicht unter 2012 ausfallen."

Swiss Properties - Liegenschaftenertrag plus0,8pc. Dividende CHF 3.20 (3.00). Zahlen leicht über Analystenerwartungen.

Ferner Osten - Tokio plus 0,4pc, Hongkong minus 0,4pc, Schanghai minus 0,3pc, Seoul plus 1,1pc, Singapur plus 0,1pc, Sydney unverändert. Euro 1.2243, Dollar 0.9362, Gold 1578, Silber, Erdöl 111.08.

Optionen - verunsichert wie der Aktienmarkt.

Tendenz - Footsie minus 24 Punkte, DAX minus 22 Punkte, CAC minus 15 Punkte, SMI minus 24 Punkte. DJ Futures minus 5 Punkte.