EZB kommt um 14:30 – grosser Erwartungsdruck

SMI – Händler sehen weiteren Abgabedruck, vor allem aus dem Ausland.
22.01.2015 08:30

Euro – wie die Maus auf die Schlange starrt die Börse auf Mario Draghi. Pressekonferenz für 14:30 angesagt. Gerüchte erhärten sich, dass monatliche EZB Staatsanleihen-Käufe für 50 Milliarden Euro angekündigt werden. Gibt weiteren Druck auf den Euro.

SMI – Händler sehen weiteren Abgabedruck, vor allem aus dem Ausland.

Euro II – Gerüchte besagen, dass die Schweizer Nationalbank gestern um Parität herum interveniert hat, um den Euro zu stabilisieren. Tatsächlich erfolgten beim Tief von 0.9868 gezielte Käufe, die den Euro wieder über 1 hievten.

Bank of Canada senkt Leitzins überraschend auf 0,75pc.

AFGArbonia Forster Umsatz 2014: knapp gehalten.

Logitech – bleibt auf erfolgskurs. 3Q Umsatz leicht, Gewinn markant zugelegt. Analystenerwartungen klar übertroffen.

SurveillanceBarclays reduziert Kursziel auf 1625 (2050) mit marktdurchschnittlich.

Zurich – für Barclays marktdurchschnittlich 273 (308). Baader-Helvea ist für halten 268 (275). Credit Suisse hingegen ist klar für kaufen, benotet Zurich mit überdurchschnittlich und Kursziel 301.

Ferner Osten - Tokio plus 0,3pc, Hongkong plus 0,7pc, Schanghai plus 0,5pc, Seoul unverändert, Singapur plus 0,4pc, Sydney plus 0,5pc. Dollar 0.8628, Euro 0.9968, Gold 1287, Silber 18.03, Erdöl 48.97.

Optionen – vorbörslich trendlos, nur Logitech gesucht LOGXX und VTLOGP.

Tendenz - Footsie plus 9 Punkte, DAX plus 21 Punkte, CAC plus 7 Punkte. SMI vorbörslich minus 3 Punkte. DJ Futures plus 30 Punkte.