FED wie erwartet - und jetzt?

FED - Dritte Erhöhung - 1/4pc auf Bandbreite 1.00 bis 1,5. War vom Markt voll erwartet worden. Profis rechnen noch mit mindestens zwei weiteren Erhöhungen im Laufe des Jahres.
15.06.2017 08:41

FED - Dritte Erhöhung - 1/4pc auf Bandbreite 1.00 bis 1,5. War vom Markt voll erwartet worden. Profis rechnen noch mit mindestens zwei weiteren Erhöhungen im Laufe des Jahres. Aber jetzt vorerst Marschhalt: "die Inflations-Pferde wollen noch nicht fressen. FED-Chefin Yellen: "…doch die Inflation lauert gleich um die Ecke (around the corner)." 2pc Inflation wird vom FED weiter angestrebt!

Präsident Trump - Unbeirrt von Störmanövern aus dem Weissen Haus: US-Sonderermittler Robert Mueller hat gemäss "Washington Post" in der Russland-Affäre eine strafrechtliche Untersuchung gegen Trump eingeleitet! Deutliche Worte: "Behinderung der Justiz." Bisher hatte Trump immer getwittert, gegen ihn persönlich werde nicht untersucht. Diese Schutzbehauptung ist jetzt offensichtlich überholt!

Axpo - "Talsohle durchschritten", Stützen sind traditionelles Kundengeschäft und erneuerbare Energien.

Looser Holding - Aktien werden per 23. Juni dekotiert und die restlichen Aktien wird eine Kraftloserklärung gegeben (Übernahme durch die Arbonia Forster-Gruppe).

Actelion - Johnson & Johnson wird nach erfolgreicher Actelion-Übernahme die Entwicklungsprojekte als eigene Firma trennen. Morgen Start als "Idorsia" an der Schweizer Börse. Wiederholt sich Actelion-Erfolgsgeschichte oder geschehen Wunder nur einmal?

Novartis - Goldman Sachs neutral 80: "Rückkehr auf Wachstumspfad 2018 erwartet."

Nestlé - Credit Suisse erhöht zwar Kursziel auf 75 (68), taxiert Aktie aber als unterdurchschnittlich!

Swatch - HSBC erhöht auf 350 (330) mit Halteempfehlung.

PSP - Ende des Immobilienbooms? Goldman Sachs senkt Kursziel auf CHF 84.80 (90.50) mit klarer Verkaufsempfehlung!

Katar - US verkauft für 12 Milliarden (!) Dollar F-l5-Kampfflugzeuge an Katar! Zwei US-Kriegsschiffe in Doha eingetroffen für gemeinsame Manöver mit der Katar-Navy! Saudi-Arabien wird’s nicht freuen.

Eurozone - FuW: im ersten Quartal stärker gewachsen als USA und Grossbritannien.

Ferner Osten - Tokio minus 0,2pc, Hongkong minus 0,9pc, Schanghai plus 0,1pc, Seoul minus 0,4pc, Singapur minus 0,5pc, Sydney minus 1,2pc, Dollar 0.9707, Euro 1.0895, CNY 6.934, Gold 1262, Silber 16.96, Erdöl 47.07: Amerikaner jammern über überquellende Lager.

Optionen/Vorbörse - Gehaltener Grundton, aber noch keine Dynamik. Novartis etwas gesucht, CS leicht besser.

Tendenz - Footsie minus 15 Punkte, DAX minus 27 Punkte, CAC minus 5 Punkte, SMI vorbörslich minus 9 Punkte.