Feuer allerorten - Feuerwehr überfordert?

Wall Street - "Trump hat einen Feuerbrand ausgelöst, den er kaum mehr löschen kann" hören wir von alten Wall Street Hasen. "Völlig unvorbereitet ist er gegen die Chinesen angetreten.
23.03.2018 07:51
cash Guru

Wall Street - "Trump hat einen Feuerbrand ausgelöst, den er kaum mehr löschen kann" hören wir von alten Wall Street Hasen. "Völlig unvorbereitet ist er gegen die Chinesen angetreten. Die lachen sich jetzt schon ins Fäustchen." Peking wird ihn dort treffen, wo es weh tut: bei seinem Wählern. Keine Harleys mehr im Export, Sojabohnen lassen sich aus Brasilien und Argentinien beziehen, amerikanisches Prime Beef und Schweinefleisch ist auch kein Druckmittel mehr. In kurzen Worten, Trump hat sich verzockt und sitzt mit heruntergelassenen Hosen da. Sein bisher grösster Trumpf, die festen Börsen, sind auch ein Ding der Vergangenheit. Jetzt werden sie zur Hypothek für ihn, nun werden ihm die Anleger (und Trump-Wähler) böse. Denn wenn’s ans Portemonnaie geht, hört der Spass auf! Die guten Leute laufen ihm im Duzend davon. Besseres kommt nicht nach. Und "Girls" klagen ihn gleich im Multipack wegen sexual harassment an. Und zu guter Letzt schaltet noch Russland-Sonderpolizist Mueller einen Gang höher…

Peking - Offiziell: "wir suchen keinen Handelskrieg, aber wir werden uns ihm stellen!" Und sie meinen es auch so! Chinesisches Sprichwort meines früheren chinesischen Mentors zur Wall Street-Zeit: "Wer seinen Feind schont, wird selber zum Opfer des Feindes".

US-Volatility-Index über 22 Punkten. Der Index gibt die erwarteten Schwankungen des S&P 500 an und gilt als Angstbarometer der Wall Street. Je höher der Wert, desto unruhiger die Märkte. Ende vergangener Woche lag der VIX noch bei 16 Zählern.

Wall Street - CH-Aktien: "ein Jammertal" meldet mein Korrespondent.

Bitcoin - 8401 weiterer Abgabedruck, Momentaufnahme (Tagesrange bisher 9175 - 8360)

Novartis - "Tasigna" erhält erweiterte (!) US-Zulassung für Kinder mit Leukämie.

Novartis II - Meldet gute Studienergebnisse für MS-Wirkstoff "Spiponimod"!

Nestlé - Zacks Investment Research erhöht auf 90 kaufen (halten).

Roche - Jefferies Kursziel 285 (290) kaufen.

Swiss Re - Deutsche Bank wiederholt Kaufempfehlung Kursziel 108!

Facebook - Erklärungen und Entschuldigungen von CEO Mark Zuckerberg werden von der Börse misstrauisch, teilweise ungläubig, entgegengenommen. Titel bleibt unter Druck.

Ferner Osten - Alles schwach bis sehr schwach: Kaufwelle in Gold und Silber: Tokio minus 4,5pc, Hongkong minus 3,2c, Schanghai minus 3,6pc, Seoul minus 3,2pc, Singapur minus 2,4pc, Sydney minus 2,0pc. Dollar 0.9448, Euro 1.1662, CNY 6.3239! Gold 1343, Silber 16.57, Erdöl 69.49!

Optionen/Vorbörse - Alles schwach, alle Titel mit Minus-Indikationen. Besonders unter Druck Credit Suisse, UBS und ABB.

Tendenz - Footsie minus 173 Punkte, DAX minus 158 Punkte, CAC minus 79 Punkte. SMI vorbörslich minus 91 Punkte, Dow Jones Futures minus 126 Punkte.