G-7 - neue Beschlüsse - neue Einigkeit?

Swatch - BNP Paribas bleibt bei überdurchschnittlich, nimmt aber Kurserwartungen auf 485 (500) zurück.
08.06.2015 08:30

G-7-Treffen in Bayern - heute werden gegen Abend wesentliche Beschlüsse erwartet. Börse verspricht sich aber nicht viel.

Pharma - Roche und Novartis wehren sich: "Gesundheitskosten steigen nicht (nur?) wegen der Medikamenten-Preise."

Syngenta - der Kuhhandel mit Monsanto läuft auf Touren. Irritierend, dass BASF sich bisher nicht geäussert hat und Syngenta das auch nicht kommentiert.

Swiss Re - überdurchschnittliche Käufe halten an. Vage Gerüchte ein neuer Grossaktionär wolle sich positionieren. Dann müsste er, bei diesen Käufen, schon in den nächsten Tagen oder Wochen den "Offenbarungseid" vor der Börsen-Aufsicht machen!

Actelion - soll schon vor Wochen ein Übernahmeangebot der englischen Shire Group für 160 Franken abgelehnt haben. Da wird sicherlich noch mehr kommen, Actelion gilt als perfekter Übernahmekandidat.

Swatch - BNP Paribas bleibt bei überdurchschnittlich, nimmt aber Kurserwartungen auf 485 (500) zurück.

China - Exporte im Mai minus 2,8pc!

Japan - 1.Q. Wirtschaftsleistung plus 3,9pc. Einiges über Analystenerwartungen!

Ferner Osten - Tokio unverändert, Hongkong plus 0,5pc, Schanghai plus 1,6pc, Singapur minus 0,2pc, Seoul minus 0,1pc , Sydney minus 0,1pc. Euro 1.0451, Dollar 0.9417, Gold 1173, Silber 16.12, Erdöl 62.92.

Deutsche Bank - die beiden Nachfolger von Joe Ackermann, Jürgen Fitschen und Anshu Jain, gehen schon wieder von Bord. Neuer starker Mann soll der Engländer John Cryan werden, der vorher Finanzchef der UBS war. Trotzdem Unbehagen in Frankfurt: "Liess sich kein Deutscher finden (inhouse ?)...?"

Ypsomed - Credit Suisse erhöht auf überdurchschnittlich 140 (85).

Galenica - UBS erhöht zwar Kursziel auf 790 (720), empfiehlt aber den Verkauf.

Optionen - abwartend - wenig Lust auf Engagements, etwas Swiss Re und Actelion gesucht.

Tendenz - Footsie plus 3 Punkte, DAX minus 17 Punkte (Unruhe wegen Deutsche Bank), CAC plus 2 Punkte. SMI vorbörslich minus 9 Punkte.