Gestern Euphorie - heute Ernüchterung!

Novartis - Jefferies bleibt bei kaufen, reduziert aber Kursziel auf 109 (117).
10.09.2015 08:30

Novartis - Jefferies bleibt bei kaufen, reduziert aber Kursziel auf 109 (117).

ABB - für Goldman Sachs ein klarer Verkauf bis 15.50. Allgemein sind die Analysten vorsichtig geworden. Man will zuerst den Umfang des Personalabbaus und der weiteren Kosten-Einsparungs-Pläne wissen.

EU-Banken - Studie der JP Morgan sagt klar: Jede dritte Bank in der EU ist unterkapitalisiert: "13 der untersuchten 35 (Gross-)Banken verfehlen Vorgaben für Mindestkernkapital!" Schwierigkeiten werden vor allem bei Raiffeisen gesehen.

Brasilien- Standard & Poor’s spricht Brasilien den Investment Grade ab und schliesst weitere Rückstufungen nicht aus. Viele ausländische institutionelle Anleger dürfen nur Anleihen mit Investment Grade kaufen. Rückstufung schwerer Rückschlag für Brasilien.

Moskau - Rubel schon wieder nahe dem Tiefstkurs, 69 zum Dollar. Stark rückläufige Ölpreise schlagen sofort wieder durch.

Tokio - Profis melden, dass der gestrige fulminante Spurt hauptsächlich auf Stop-Loss-Deckungen von institutionellen Short Positionen zurückzuführen war. Heute schon wieder erste Verkäufe!

Ferner Osten - Tokio minus 2,6pc, Hongkong minus 1,8pc, Schanghai minus 0,2pc, Seoul plus 1,4pc, Singapur minus 1,1pc, Sydney minus 2,1pc. Dollar 0.9757, Euro 1.0952, Gold 1106, Silber 14.62, Erdöl 47.21 (unter Druck, tiefst 46.75).

Optionen - ohne Anschlusskäufe wird’s heute wieder flau und lau.

Tendenz - Footsie minus 53 Punkte, DAX minus 87 Punkte, CAC minus 47 Punkte. SMI vorbörslich minus 72 Punkte.