Griechenland Chaos - China-Börsen weiter im Sturzflug - Europas Börsen crash-verdächtig!

Athen – Banken ganze Woche geschlossen, Athen-Börse vorerst heute geschlossen.
29.06.2015 08:30

Athen – Banken ganze Woche geschlossen, Athen-Börse vorerst heute geschlossen.

Athen - Referendum wird am nächsten Wochenende abgehalten. "Abstimmung mit den Füssen" wird aber vorher stattfinden!

China - senkt offizielle Zinsrate (Leitzins und Mindestreservesatz) auf 2pc (2 ¼). Selloff an den China-Börse hält an. Viele kleine Anleger haben auf Marge gekauft und werden jetzt exekutiert. Aufschrei gegen die Regierung wird folgen. Peking hatte wiederholt die Aktienhausse angeheizt, wollte damit von der Immobilienkrise ablenken. Jetzt haben sie zwei Sorgenkinder…

China II - Abschläge sind bald 25pc, aber die Kurse sind immer noch fast 30pc über dem Vorjahresstand!

SMI - wird sich den internationalen Verkaufswellen vorerst nicht entziehen können. Vorbörslich UBS, ABB, Adecco und Credit Suisse über 5pc schwächer.

Zehnder - Vontobel 40 (42) halten. Tieferes Umsatzwachstum und Druck auf Margen erwartet.

Autoneum - UBS bleibt bei kaufen, Kursziel 215 (220).

Ferner Osten - Tokio minus 2,9pc, Hongkong minus 2,5pc, Schanghai minus 3,8 pc (zeitweise minus 6,5pc, Shenzen-Börse minus 8pc, Börse des Kleinen Mannes), Seoul minus 1,4pc, Singapur minus 1,4pc, Sydney minus 2,1pc. Dollar 0.9381, Euro 1.0333, Gold 1182, Silber 15.84, Erdöl 62.54 .

Optionen - viele drängen zum Ausgang - Schnäppchenjäger auf der Lauer?

Tendenz - es crasht an allen Fronten: Footsie minus 185 Punkte, DAX minus 574 Punkte, CAC minus 255 Punkte. SMI vorbörslich minus 375 Punkte.