Griechenland – wie weiter?

Griechenland – heute früh auch im Fernen Osten ein Thema. Wissen die Griechen überhaupt, was sie wollen! Euro derzeit in geordneten Bahnen, aber Börsen ernüchtert.
26.01.2015 08:30

Griechenland – heute früh auch im Fernen Osten ein Thema. Wissen die Griechen überhaupt, was sie wollen! Euro derzeit in geordneten Bahnen, aber Börsen ernüchtert.

FED – Mittwoch Zinsentscheid – wird erstmals bekanntgegeben, wann eine Zinserhöhung kommen könnte. Wäre die erste seit 2006!

SMI – diese Woche kommen die ersten aussagekräftigen Ausweise: Dienstag Novartis, Tornos, Schlatter, SFS und Huber+Suhner; Mittwoch Roche; Donnerstag Givaudan und Berner KB, Freitag Swatch!

Ausweise – Zahlen 2014 sind Schnee von gestern. Aussagekräftig werden die Aussichten 2015 sein. Wer hier vertröstet hat keinen Plan B, hat die Hausaufgaben nicht gemacht!

Sika – jetzt sind die Messer gezückt: VR verweigert Einberufung einer a.o.GV, verfügt Beschränkung der Stimmrechte des Hauptaktionärs auf 5pc. Professor Dr. Nobel mit entsprechendem Gutachten. Das ist keine Schlacht mehr, das ist Krieg. Gruppe um Bill Gates unterstützt freie Aktionäre!

Credit Suisse – hat in der Zeitung Versuchsballon für 500 Millionen Sparpaket gestartet. Heisst, dass CS hier schon bald mit Konkretem kommen wird!

Novartis – Morgen kommen Zahlen, das wird vor allem im Ausland stark beachtet werden. CEO Joe Jimenez hat sich am WEF in Davos bereits kritisch zum „teuren“ Werkplatz Schweiz geäussert.

ABB – Credit Suisse geht von überdurchschnittlich auf neutral, sieht gerade noch 18.50 (24).

Dufry – Credit Suisse bleibt bei überdurchschnittlich, senkt aber Kursziel auf 255 (180).

Swisscom – Nomura für kaufen bis 630.

Ferner Osten - Tokio minus 0,3pc, Hongkong minus 0,1pc, Schanghai plus 0,9pc, Seoul unverändert, Singapur minus 0,3pc, Sydney geschlossen. Dollar 0.8802, Euro 0.9859, Gold 1293, Silber 18.24, Erdöl 48.19.

Optionen – Abwarten für Neupositionierungen.

Tendenz - Footsie minus 48 Punkte, DAX minus 66 Punkte, CAC minus 28 Punkte. SMI vorbörslich minus 54 Punkte. DJ Futures minus 86 Punkte.