Hü und Hott – Wochenende der Entscheidungen!

Wall Street – China/USA – Immer mehr Wall Streeters glauben, dass der Handelskrieg noch lange andauern und sich gar verschärfen werde. Vor a...
24.05.2019 08:24
cash Guru

Wall Street – China/USA – Immer mehr Wall Streeters glauben, dass der Handelskrieg noch lange andauern und sich gar verschärfen werde. Vor allem die Tech-Aktien sind das Schlachtfeld der Streithähne. Aber vor allem wird der andauernde Handelsstreit die Gewinne gemäss einer Umfrage von CNBC im zweiten Halbjahr  amerikanische Gesellschaften treffen mit einer Ausstrahlung auf den Welthandel («…strategists see an impact on second half corporate profits and a bigger hit on the global economy.»). Zudem dürfte der inflationäre Druck zunehmen.

Huawei-Streit – Trump gibt sich «soft», hält es für möglich, dass Huawei Teil eines Deals im Handelsstreit sein könnte. Inzwischen hat er einige Restriktionen bis zum 19. August entschärft!

Brexit – Tage der Entscheidung: Wann und wie geht May? Alles offen, alle streiten…

Europa-Rat – Ausgang der Wahlen wird nächste Woche die (europäischen) Börsen bewegen.

Bär – interim Statement 4M – Verwaltete Vermögen (AUM)  427 Milliarden Franken, ein Plus von zwölf Prozent. Analysten noch unentschlossen.

Alcon – Bär 57 (56) halten.

ZurichJP Morgan bleibt bei 365 neutral, erhöht aber Gewinnschätzungen leicht.

Ems ChemieVontobel startet mit 650 halten: «Ems» ist gut und einzigartig positioniert.

Straumann – Jefferies geht auf 970 (755) kaufen. Ausblick 2019 eher konservativ.

Sonova – Berenberg 210 (200) halten.

Givaudan – Bernstein 2230 (2020) unterdurchschnittlich.

Valora – Baader Helvea 266 (242) halten.

RocheBarclays geht auf 320 (315) übergewichten!

Bitcoin – 7845 (8372/7768).

Ferner Osten - Tokio minus 0,1pc, Hongkong plus 0,3pc, Schanghai plus 0,2pc, Seoul minus 0.7pc, Singapur minus 0,3pc, Sydney minus 0,6pc. Dollar 1.0032, Euro 1.1224, CNY 6.9092, Gold 1283, Silber 14.57, Erdöl 68.65 (scharfer Anstieg der US-Vorräte drückt).

Vorbörse – gibt sich freundlich: GAM plus 5,4pc, Bär plus 1,5pc, Straumann plus 1,3pc – die restlichen Titel gleichfalls freundlich, aber jetzt schon volatil. Wochenende lässt zur Vorsicht neigen.

Tendenz - Footsie plus 24 Punkte, DAX plus 57 Punkte, SMI vorbörslich plus 53 Punkte. Dow Jones Futures plus 91 Punkte.