Im Banne der Wahlen!

CH-Banken - für die NZZ ist es klar: Herbststürme werden über die Schweizer Banken hinwegfegen.
07.10.2016 08:30

Wall Street - heute kommen die Arbeitslosenzahlen. Optimismus herrscht, dass es weiter nach oben geht. Erstmals eine Mehrheit der Profis für eine FED-Action noch dieses Jahr höchstwahrscheinlich. Aber erst nach den Wahlen und daher im Dezember. Je nach definitiven Arbeitszahlen wird die Spekulation stark zunehmen.

Pfund - hat im Fernen Osten einen neuen Tiefststand erreicht, zeitweise 8pc Einbruch. Hat sich zum Schluss dann wieder leicht erholt, aber die "englische -BREXIT-Lungenentzündung" wird immer offensichtlicher.

IMF - Chefin Christine Lagarde ruft die europäischen Banken auf, ihr Geschäftsmodell zu überprüfen. "Da gibt es noch vieles zu tun, und "action" ist unerlässlich." Ein ungewöhnlich deutlicher Aufruf!

Fracking - England bricht das generelle europäische Fracking-Verbot und lässt erstmals volles Fracking in Nordengland zu. Wird von den europäischen Staaten scharf beobachtet werden.

US-Wahlen - am Sonntag zweite Runde, für Trump eine Frage des "erfolgreichen" Überlebens. Gemessen an den Wahlspenden liegt der Ball klar bei Hillary Clinton. Umfragen im Fernen Osten heute früh (!) sehen 5pc-Vorsprung für Clinton in der Wahlgunst der Wähler. Mit dem Rücken zur Wand wird Trump noch bissiger werden!

Ems Chemie - 9 Monate Umsatz plus 6pc trotz weiterhin widrigem Umfeld. Fürs ganze 2016 Zuversicht, Umsatz und Gewinn werden höher ausfallen!

CH-Banken - für die NZZ ist es klar: Herbststürme werden über die Schweizer Banken hinwegfegen.

CH-Wirtschaft - KOF (Konjunkturstelle der ETH) für 2017 und 2018 sehen die Forscher 2pc Wachstum!

Partners Group - UBS erhöht auf 537 (448), weiter kaufen!

Nestlé - Barclays ist für übergewichten bis 85!

Newron - Privatplatzierung hat 26,1 Millionen Franken in die Kassen gespült.

Temenos - UBS passt Kursziel auf 53 (49) an, ist aber für verkaufen.

Ferner Osten - Tokio minus 0,2pc, Hongkong minus 0,6pc, Schanghai geschlossen, Seoul minus 0,6pc, Singapur minus 0,5pc, Sydney minus 0,3pc. Dollar 0.9822, Euro 1.0919, Gold 1254 chartmässig am unteren Support, Silber 17.30, Erdöl 52.49!

Optionen/Vorbörse - erneut abwartend, leichter, Ems etwas gefragt.

Tendenz - Footsie plus 24 Punkte (schwaches Pfund treibt Trader in Aktien), DAX minus 27 Punkte! CAC plus 3 Punkte. SMI vorbörslich minus 3 Punkte.