Jahresschlusstag!

Dollar - heute früh auf dem Weg zu 1:1 zum Franken. Grössere Dollarnachfrage im Fernen Osten.
30.12.2014 08:30

SMI - konsolidiert Basis - heute zu Beginn leicht unter Druck. "Last Minute Käufe und Verkäufe" können einzelne Bilder verzerren.

CH-Franken - Ausländer horten 1000er-Noten. "Sie benützen den Schweizer Winterurlaub, um 1000er Noten gleich paketweise zu kaufen." (ohne Negativzinsen, meint ein Spassvogel).

Ebola - schlägt die Krankheit zurück?  Ueber 20 000 Angesteckte in Afrika (Welt Gesundheitsbehörde).

Ebola II - Schottland meldet ersten, bestätigten Ebola-Fall!

Erdöl - erneut unter Druck, WTI (USA) und Brent (Europa) sind auf 6-Jahrestiefst!

Erdöl II - Gerüchte, Russland forciere Produktion und Verkauf. Devisenhunger?

Dollar - heute früh auf dem Weg zu 1:1 zum Franken. Grössere Dollarnachfrage im Fernen Osten.

Russland - Wirtschaft November mit minus 0,5pc erstmals im Retourgang. Oktober war noch plus 0,5pc.

Rubel - heute früh weiter unter Druck. 60 touchiert, Moskau-Börse zeitweise minus 4pc.

Ferner Osten - Tokio minus 1,6pc, Hongkong minus 0,9pc, Schanghai minus 0,4pc, Singapur minus 0,1pc, Seoul  minus 0,6pc, Sydney minus 1,0pc.Dollar 0.9906, Euro 1.2029, Gold 1188, Silber 15.86, Erdöl 57.40.

Optionen - minimales Geschäft, das neue Börsenjahr wird abgewartet. Einzelne Glattstellungen.

Tendenz - Footsies minus 29 Punkte, DAX minus 23 Punkte, CAC minus 9 Punkte, SMI minus 12 Punkte, DJ Futures minus 24 Punkte.