Markt drückt weiter nach oben

Deutschland - Arbeitslosigkeit 6,4pc (6,5), tiefster Stand seit 1989!
02.12.2015 08:30

SMI - sollte weiter konsolidieren - feste Wall Street hilft. Ferner Osten heute früh teilweise unentschlossen. Morgen EZB, Freitag US-Arbeitszahlen und OPEC-Meeting in Wien. Das wird alles abgewartet und vor dem Wochenende wenig Action erwartet. Nur Trader sind aufgesprungen!

Deutschland - Arbeitslosigkeit 6,4pc (6,5), tiefster Stand seit 1989!

Basilea - wird wieder als Übernahmekandidat gehandelt. Gerüchte wollen von Galenica und Actelion wissen.

Gategroup - übernimmt die schwedische Inflight Service Group für 130 Millionen Franken. Umsatz 240 Millionen, EBITDA 13,4 Millionen Franken.

Roche - Citigroup erhöht Kursziel auf 320 (300). Prompt ist Titel vorbörslich schon gesucht. Morgan Stanley erhöht gar auf 324 (285).

Santhera - will bis zu 500 000 Aktien "im beschleunigten Bookbuilding-Verfahren" rasch platzieren.

VW - Standard & Poor’s reduziert Rating. Das tut weh! Zwei Wochen Zwangsferien wegen rückläufigen Verkäufen angesagt.

Ferner Osten - Tokio minus 0,4pc, Hongkong plus 0,7pc, Schanghai plus 2,3pc, Seoul minus 0,2pc, Singapur plus 1,0pc, Sydney minus 0,2pc. Dollar 1.0267, Euro 1.0899, Gold 1068, Silber 14.20, Erdöl 44.26.

Optionen/Vorbörse - alles freundlich, etwas mehr Interesse für Roche.

Tendenz - Footsie plus 29 Punkte, DAX plus 48 Punkte, CAC plus 18 Punkte. SMI vorbörslich plus 45 Punkte.