Nervosität bleibt

SMI - wie weiter nach der technischen Gegenbewegung? Berufshandel von nachhaltiger Erholung des Marktes noch nicht überzeugt.
22.09.2015 08:33

SMI - wie weiter nach der technischen Gegenbewegung? Berufshandel von nachhaltiger Erholung des Marktes noch nicht überzeugt.

Griechenland - braucht bin Ende Jahr weitere 11 Milliarden Euro für den Schuldendienst - bereits Mitte Oktober will die EU mit einer ersten Überprüfung der vereinbarten Reformen beginnen - der wiedergewählte Premier Alexis Tsipras muss liefern - lafern genügt definitiv nicht mehr!

Zurich - diverse Kurszielsenkungen nach Aufgabe der RSA-Übernahme und Gewinnwarnung - Handel rechnet mit Rückstufungen.

ABB - JP Morgan senkt auf untergewichten (neutral) mit Ziel 18.50 (19).

Roche - erhält von der US-Arzneimittelbehörde die Freigabe für Grippe-Medikament.

Givaudan - heute und morgen Investorentag in Singapur - Titel bereits gestern gesucht.

Bellevue - kassiert ausserordentliche Dividende der SIX Group in Höhe von 4,5 Millionen Franken.

Sunrise - strafft Organisation und entlässt bis 175 Personen - Vontobel bestätigt kaufen bis 85.

Airesis - Verlust steigt im 1.Hj. von 1,8 auf 4,6 Millionen Franken.

Warteck Invest - will Kapital auf 1,98 (1,49) Millionen Franken erhöhen.

Abgas-Bschiss - US-Justiz leitet gegen VW strafrechtliche Ermittlungen ein - der Auto Club Europa geht davon aus, dass auch hierzulande bei Diesel-Fahrzeugen manipuliert wurde - Deutschland und Südkorea wollen Untersuchung - folgen Sammelklagen?

Ferner Osten - freundlich. Tokio (Herbstanfang, Börse heute und morgen geschlossen), Hongkong plus 0,9pc, Schanghai plus 0,9pc, Seoul plus 0,8pc, Sydney plus 0,2pc, Dollar 0.9730, Euro 1.0872, Gold 1134, Silber 15.19, Erdöl 48.45.

Optionen - noch abwartend.

Tendenz - Footsie plus 5 Punkte, Dax plus 26 Punkte, CAC plus 7 Punkte, SMI vorbörslich minus 35 Punkte.