Oelbaisse und Terrorangst drücken!

China - China-Aktien - wie erwartet - in den Weltindex MSCI Emerging Market Index aufgenommen. Börsenreaktion bisher verhalten.
21.06.2017 08:30

China - China-Aktien - wie erwartet - in den Weltindex MSCI Emerging Market Index aufgenommen. Börsenreaktion bisher verhalten. "Sicherlich ein grosses Plus, aber es muss zuerst verdaut und überschaut werden" lässt mich ein Bankerfreund aus Schanghai heute früh wissen. "Der Schritt war schon lange überfällig."

China II - 222 chinesische "A"-Shares werden in den Index aufgenommen, allerdings erst ab Mai 2018! Heutige Börsenkapitalisierung dieser Aktien 6,8 Billionen Dollar (!), das entspricht neun Prozent (!) der gesamten Börsenkapitalisierung des Index. Zuvor war die Aufnahme dreimal verweigert worden. "Jetzt stimmt das Umfeld (Kapitalkontrollen etc), und Chinas Wertschriftenmarkt wird angemessen vertreten!"

Argentinien/Saudi-Arabien - argentinischen und nigerianischen Aktien wurde die Aufnahme vorerst verweigert, dh. das Gesuch zurückgestellt. Interessant: die Aufnahme von saudi-arabischen Aktien wird "intensiv" geprüft!

Erdöl - amerikanische Fracker produzieren "auf Teufel komm raus" höre ich aus Oelhändler-Kreisen in Genf. Das füllt die Lager noch mehr und beginnt, die Kurse für Erdöl zu drücken. "Mit dieser Fracker-Schwemme werden die OPEC-Bemühungen um eine Förderreduktion praktisch zunichte gemacht."

Erdöl II - Preise mit 43.38 für amerikanisches Öl auf tiefstem Niveau seit letztem September. Nordseeöl bei 45.92 ist auch weiter unter Druck. Experten sehen Ölpreise weiter "absacken", da die Schwemme anhält.

US-Wahlen - Republikaner können Sitze in Georgia und South Carolina halten. Trump jubelt in seinem Tweet!

CH-Nationalbank - Chef Thomas Jordan "Änderung der "lockeren Geldpolitik derzeit kein Thema."

EZB - Direktionsmitglied Benoit Coeure spricht heute in Frankfurt vor Wirtschaftsfachleuten und Bankern. Wird die gegenwärtige Politik von EZB Mario Draghi erklären. Keine umwälzenden Erkenntnisse erwartet.

Oerlikon/GE vereinbaren Kooperation auf dem Gebiet additive Produktionssysteme (3-D-Drucker und Dienstleistungen).

Novartis - Deutsche Bank bleibt bei halten, erhöht Kursziel leicht auf 78 (75).

Flughafen Zürich - Goldman Sachs bleibt neutral, erhöht aber Kursziel auf 246 (190).

Ferner Osten - Tokio minus 0,5pc, Hongkong minus 0,4pc, Schanghai plus 0,1pc, Seoul minus 0,6pc, Singapur minus 0,7pc, Sydney minus 1,5pc. Dollar 0.9747, Euro 1.0848, CNY 6.8308, Gold 1246, Silber 16.50, Erdöl 45.92.

Optionen/Vorbörse - Oelbaisse und neue Terrorängste verunsichern. Einzig Novartis und Oerlikon gesucht.

Tendenz - Footsie minus 25 Punkte, DAX minus 38 Punkte, CAC minus 18 Punkte. SMI vorbörslich minus 33 Punkte.

Heute längster Tag des Jahres - geniesst es!