Pfund wird gehämmert - Börsen versauern!

Edelmetalle - klare Profiteure der Pfundkrise. Hedge Funds heizen noch an!
06.07.2016 08:30

GB - Bank of England hat auf "Krisenmodus" umgeschwenkt, sieht globale Probleme bei der Pfundschwäche. Pfund heute früh erneut unter Druck. Die Schweizerische Nationalbank hat(te) sieben Prozent ihrer Devisenanlagen in Pfund! Das geht ins Geld!

Edelmetalle - klare Profiteure der Pfundkrise. Hedge Funds heizen noch an!

GB II - drei britische Immobilienfonds wurden geschlossen. Abzüge von Anteilen konnten nicht mehr gedeckt werden! Erst der Anfang?

SMI - Wall Street hat auf Pfundschwäche prompt reagiert. Wird heute auch die europäischen Börsen beeinflussen.

Schindler - strategische Partnerschaft mit GE: "Nutzung des grosses Potenzials des industriellen Internets für digitale Innovationen im Aufzugs-, Fahrtreppen- und Smart Building-Bereich."

Georg Fischer - holt europäischen €84 Millionen-Auftrag für PKW-Strukturbauteile.

LLB - Research Partners setzt die Liechtensteinische Landesbank mit Erstbeurteilung auf kaufen bis 49.

Ferner Osten - Tokio minus 1,8pc (tiefst minus 2,4pc)! Hongkong minus 1,6pc, Schanghai minus 0,1pc, Seoul minus 1,9pc! Singapur minus 0,2pc, Sydney minus 0,6pc. Dollar 0.9783, Euro 1.0819, Gold 1367! Silber 20.27, Erdöl 48.02.

Optionen/Vorbörse - erneut leichter. Die Pfundkrise (Brexit) drückt zusätzlich. Credit Suisse vorbörslich 10 Franken! UBS unter 12 Franken.

Tendenz - Footsie minus 24 Punkte, DAX minus 87 Punkte, CAC minus 33 Punkte. SMI vorbörslich minus 27 Punkte.