Schlacht um Publigroupe eingeläutet!

Gripen - Ernüchterung bei der Schweizer Industrie - die Gegengeschäfte in Milliardenhöhe fallen weg!
19.05.2014 08:30

Publigroupe - Swisscom und Tamedia starten einen offenen Schlagabtausch. Offener Kampf an der Börse ist in der Schweiz etwas Ungewöhnliches. Da prügeln sich zwei, die beide ehrgeizige Ziele und viel Geld haben. Affaire à suivre! Trader springen auf, sehen Kurse "einiges höher."

Gripen - Ernüchterung bei der Schweizer Industrie - die Gegengeschäfte in Milliardenhöhe fallen weg!

Credit Suisse - fallen diese Woche schon die Würfel?

EZB - soll an der kommenden Sitzung negative Einlagezinsen beschliessen. Gerüchte wollen von einem Startversuch mit minus 0,1pc Negativzins wissen.

Transocean - Barclays senkt auf 42 (45), bleibt aber bei übergewichten. Credit Suisse gleichfalls für überdurchschnittlich bis 44.

Richemont - Citigroup geht auf 108 (103) mit Kaufempfehlung.

Deutsche Bank - Qatar Staatsholding nistet sich bei der kapitalhungrigen Deutschen Bank ein, Kapitalerhöhung um acht Milliarden Euro!

China - Peking meldet offiziell Kreditausfall-Quote bei allen Banken die höchste seit 2005!

Erdöl - grössere Händlerkäufe - Unruhen in Libyen (grosser Lieferant für Europa), Vietnam und vor allem Ukraine verunsichern.

Ferner Osten - Tokio minus 0,5pc, Hongkong minus 0,4pc, Schanghai minus 1,2pc, Seoul plus 0,1pc, Singapur unverändert, Sydney minus 1,3pc. Dollar 0.8918, Euro 1.2220, Gold 1296, Silber 19.47, Erdöl 109.99.

Optionen - Roche-Calls weiter bevorzugt gesucht. Weiter Interesse für Pharmas generell und Zurich.

Tendenz - Footsie plus 4 Punkte, DAX plus 4 Punkte, CAC minus 4 Punkte. SMI vorbörslich plus 11 Punkte. DJ Futures minus 23 Punkte.