Schwache Woche - schwaches Wochenende

SMI - jetzt kommt noch der Irak dazu. Obamas ok zu Bombeneinsätzen erschrickt den Fernen Osten.
08.08.2014 08:33

SMI - jetzt kommt noch der Irak dazu. Obamas o.k. zu Bombeneinsätzen erschreckt den Fernen Osten.

EZB - Präsident Mario Draghi gibt sich wenig optimistisch. Sieht gar möglichen Rückfall in den Kalten Krieg.

Italien - in Brüssel spricht man klar von einem ABgleiten in die Rezession. Mit Angst, andere Länder könnten auch abrutschen.

Interroll - grösserer Umsatz, aber rückläufiger Gewinn. Verhaltene Aussichten fürs 2014.

TG KB - legt erstaunlich gute Zahlen vor, zeigt Zuversicht fürs Jahr.

Adecco - Barclays überdurchschnittlich 77 (83), BNP Paribas überdurchschnittlich 82 (85).

Nestlé - Deutsche Bank für halten bis 71 (66.50), Credit Suisse neutral bei 70.

Flughafen Zürich - UBS weiter für kaufen bis 620 (700).

Alpic - Credit Suisse unterdurchschnittlich (neutral) 45 (123)!

Clariant - Citigroup kaufen bis 19 (21).

China - Exportboom im Juli, Importe rückläufig. Handelsbilanzüberschuss auf Rekord 47,3 Milliarden Dollar!

Ferner Osten - Tokio minus 3,0!, Hongkong minus 0,2pc, Schanghai plus 0,3pc, Singapur minus 0,8pc, Seoul minus 1,2pc, Sydney minus 1,2pc. Dollar 0.90.81, Euro 1.2132, Gold 1318, Silber 20.16, Erdöl 106.40.

Optionen - keine Lust auf Neuengagements vor dem Wochenende. Trader mit Shorts im Paradies.

Tendenz - Footsie Futures minus 48 Punkte, DAX Futures minus 96 Punkte (Russland Sanktionen), CAC minus 41 Punkte, SMI Futures minus 54 Punkte, DJ Futures minus 81 Punkte.