Shanghai 10pc Schwankungen während der Sitzung!

Hongkong - Börse hier hält sich erstaunlich gut. Klares Zeichen: in Hongkong spekulieren die Profis und grossen Institutionellen, auch die Ausländer.
30.06.2015 08:30

Shanghai - minus 25 Prozent in den letzten Wochen - aber immer noch 90pc Plus gegenüber Vorjahr. Panikverkäufe durch unbedarfte Anleger, die vor Monaten und Wochen - unter Kreditaufnahme - "blind" in den Markt eingestiegen sind. Peking beunruhigt, denn es war die Regierung, die den Einstieg in den Aktienmarkt aktiv forcierte.

Hongkong - Börse hier hält sich erstaunlich gut. Klares Zeichen: in Hongkong spekulieren die Profis und grossen Institutionellen, auch die Ausländer.

Griechenland - müsste heute 1,6 Milliarden Euro an IWF zurückzahlen. Athen hat schon erklärt, dass sie nicht zurückzahlen werden (gemeint ist wohl: sie können nicht). Erster Schritt zum Staatsbankrott?!

Gurit - UBS bleibt neutral, erhöht aber Kursziel auf 495 (420).

Kaba - hat eine Sammelklage in den USA befriedigend gelöst! Vontobel wiederholt Kaufempfehlung bis 700. "Kosten durch Rückstellungen gedeckt."

Nestlé - Berenberg wiederholt Kaufempfehlung bis 80.

Zehnder - Kepler Cheuvreux weiter für kaufen, reduziert aber Kursziel auf 44 (49).

Ferner Osten - scharfe Erholung der Märkte, nachdem Peking weitere Finanzerleichterungen für die Börse bekanntgab.

Ferner Osten - Tokio plus 0,6pc, Hongkong plus 1,5pc, Schanghai plus 5,1pc (nach minus 5pc), Seoul plus 0,7pc, Singapur plus 1,2pc, Sydney unverändert. Dollar 0.9303, Euro 1.0416, Gold 1178, Silber 15.66, Erdöl 61.91.

Optionen - Verunsicherung bleibt.

Tendenz - Footsie minus 46 Punkte, DAX minus 68 Punkte, CAC minus 30 Punkte. SMI vorbörslich minus 48 Punkte.