Swisscom-Gewinn höher als erwartet

Novartis – lizenziert Wirkstoffe zur Bekämpfung von Tuberkulose an TB Alliance.
20.08.2014 08:32

Swisscom – 1.Hj: Prognose mit Umsatz von 5,7 Milliarden Franken (plus 1,9pc) ziemlich genau getroffen, Gewinn mit 806 Millionen (minus 1,6pc) besser als erwartet – Gewinnsteigerung im 2. Quartal plus 0,9pc – im Schweizer Kerngeschäft anhaltende Preiserosion – Dividende von 22 Franken angestrebt (Rendite 4,2pc) – Titel vorbörslich leicht besser.

Novartis – lizenziert Wirkstoffe zur Bekämpfung von Tuberkulose an TB Alliance.

Ascom – enttäuschende Zahlen: Gewinn sinkt im 1.Hj um 43pc auf 8,2 Millionen Franken, Umsatz wie bereits gemeldet minus 9,8pc auf 203 Millionen Franken – Hoffnung auf stärkere Entwicklung im 2. Semester.

Helvetia – will für die Übernahme von Nationale Suisse maximal 1,3 Millionen neue Aktien schaffen.

Goldbach Group – Gewinnprognose mit 1,1 (2,6) Millionen Franken deutlich verfehlt, Umsatz minus 1,6pc auf 217 Millionen – Rückzug aus Rumänien.

Nobel Biocare – verklagt Straumann-Beteiligung Neodent in den USA wegen Patentverletzung.

Elma – Umsatz im 1.Hj plus 7,2pc auf 58 Millionen Franken, 0,7 Millionen Gewinn nach Verlust von 0,1 Millionen – vorsichtiger Ausblick.

Lifewatch – 1,8 Millionen Dollar Verlust (bereinigt) nach 8,9 Millionen Gewinn.

Hügli – Gewinn steigt um 16,5pc auf 11,7 Millionen Franken, Umsatz plus 1,5pc auf 185 Millionen.

Hochdorf – Gewinn mit 6,3 (1,8) Millionen Franken mehr als verdreifacht – Umsatz plus 21pc auf 221 Millionen.

Meyer BurgerUBS hält neu 10,05pc.

Ferner Osten – Tokio unverändert, Hongkong plus 0,1pc, Schanghai minus 0,2pc, Singapur plus 0,4pc, Seoul minus 0,2pc, Sydney plus 0,2pc, Dollar 0.9103, Euro 1.2111, Gold 1295, Silber 19.46, Erdöl 101.56.

Optionen – abwartend, wenig los.

TendenzFootsie plus 3 Punkte, Dax minus 8 Punkte, CAC minus 1 Punkt, SMI vorbörslich minus 4 Punkte, DJ Futures minus 5 Punkte.