Trump : auf nach Davos!

Shutdown - bis 8. Februar mit Kompromiss temporär überwunden. Vorerst ist nur die Zündschnur um drei Wochen verlängert worden.
23.01.2018 08:44
cash Guru

Shutdown - bis 8. Februar mit Kompromiss temporär überwunden. Vorerst ist nur die Zündschnur um drei Wochen verlängert worden.

WEF - Das Weisse Haus bestätigt: Trump geht nach Davos! Das wird wohl die absurdeste Pointe seiner bisherigen Amtszeit. Er wird während 45 Minuten vor gegen 3000 Managern und Politikern "America First" predigen. Mehr Globalisten und mehr politisches und wirtschaftliches Establishment gibt es nirgends auf der Welt auf einem Platz.

WEF II - so sieht es die Wirtschaftswoche: neben Trump kommt Frankreichs Emmanuel Macron, den sie hier lieben, Grossbritanniens Theresa May, die sie hier verspötteln, Deutschlands Angela Merkel, die sie hier skeptisch beäugen, und Kanadas Justin Trudeau, den sie hier feiern...

Wall Street - CH-Aktien: fest für Baer und Credit Suisse, etwas fester Logitech, gefragte bleiben Swisscom, Adecco, Lonza! Nachgebend Swatch, Givaudan, schwächelnd Richemont.

Wall Street II - alle drei Indices auf neuer Rekordhöhe. Breitgestreute Käufe. Händler: "Die Leute kaufen, als ob es morgen keine Aktien mehr gebe." - Bankers sind klar der Meinung, dass es sich um ein "Rallye der Erleichterung" handelt, da vorerst Druck vom Shutdown genommen ist.

Bitcoin - SNB-Chef Thomas Jordan - "Bitcoin und Kryptowährungen benötigen gleiche Regulierungen wie andere Instrumente!" Knallhart: "Bitcoin & Co. öffnen Tür und Tor für kriminelle Machenschaften!"

Bitcoin - 10374 Momentaufnahme - Tagestiefst 10 000! - Höchst 11.904! Sehr nervöser Handel.

Weltkonjunktur - der Internationale Währungsfonds (IWF) sieht für 2018 und 2019 je 3,9 Prozent globales Wachstum!

Strafzölle - Trump verhängt bis 30pc Strafzoll bei Importen von Solar-Panels und Waschmaschinen. Klarer Fingerzeig nach Peking und an die NAFTA-Mitglieder?

Autoneum - Umsatz 2017: plus 2,3pc auf 2203 Millionen Franken. Noch keine Gewinnzahlen und keine brauchbaren Ankündigungen.

SGS - 2017: Umsatz plus 6,1pc. Reingewinn plus 10pc auf 969 Millionen Franken. Dividende CHF 75. Zahlen alle leicht unter Analystenerwartungen. Baader-Helvea ist für halten bei 2800. Ausblick vorsichtig optimistisch.

Logitech - 3Q (2017/2018) Umsatz und Betriebsgewinn "markant" gesteigert. Aber wegen eines Steuereffekts wird Gewinn etwas leichter ausfallen.

Intel-Warnung - nach der Entdeckung von Sicherheitslücken bei Chips warnt Intel vor der Installation seiner Schutz-Updates. Die bereitgestellten Sicherheits-Updates sind erneut fehlerhaft! Peinlich, Peinlich...

UBS - Vontobel/Baader-Helvea bestätigen Kauf bis 21, Morgan Stanley und JP Morgan bestätigen übergewichten 221, Notenstein LaRoche geht auf 18 (17) halten! HSBC erhöht stark auf 22 (20) kaufen!

Richemont - Vontobel/Kepler Cheuvreux kaufen bis 105 (100).

Bucher - UBS geht auf 475 (433) kaufen.

Schindler PS - Kepler Cheuvreux erhöht auf 260 (250) kaufen.

Zurich - Baader-Helvea erhöht auf 305 (190) halten.

Ferner Osten - Tokio plus 1,3pc (Bank of Japan setzt ultralockere Geldpolitik unverändert fort!) , Hongkong plus 1,4pc, Schanghai plus 1.3pc, Seoul plus 1,4pc, Singapur plus 0,5pc, Sydney plus 0,8pc. Sensex (Indien) plus 0,7pc (auf Rekordhöhe), Dollar 0.9627, Euro 1.1790, CNY 6.4017, Gold 1337, Silber 17.04, Erdöl 69.42.

Indien - Indiens Präsident Modi hält heut Eröffnungsrede am WEF. Wird das Hohe Lied der grossen Investitionsmöglichkeiten in Indien singen. Grosse internationale Beachtung!

Optionen/Vorbörse - gute, teilweise optimistische Stimmung. Im Fokus vorbörslich Swatch, Novartis, Richemont und UBS.

Tendenz - Footsie plus 10 Punkte, DAX plus 125 Punkte! CAC plus 46 Punkte. SMI vorbörslich plus 34 Punkte.