Trump mit China im Fokus

FED – die Protokolle des September-Meetings zeigen, dass die Zentralbank durchaus gewillt ist, die Zinsen noch weiter anzuziehen, bis die Inflationsgefahr gebannt ist. „The FED ,,,even will  need...
18.10.2018 08:44
cash Guru

FED – die Protokolle des September-Meetings zeigen, dass die Zentralbank durchaus gewillt ist, die Zinsen noch weiter anzuziehen, bis die Inflationsgefahr gebannt ist. „The FED ,,,even will need to go beyond normalization of rates and into a more restrictive stance…“ Die Börse hat „verschnupft“ reagiert.

USA/China – Präsident droht, die Schraube im Handelskrieg weiter anzuziehen. Jetzt plant er, das internationale Postabkommen zu kündigen. Bis jetzt können chinesische Versender vieles per Briefpost „spottbillig“ ins Ausland, also auch nach Amerika, senden. Es kostet weniger, ein Paket von Peking nach New York zu schicken als eine gleiche Sendung von Los Angeles nach New York. „Und das wird ändern“ droht Trump unmissverständlich. Grosse Unruhe in Peking, das auf diesen Winkelzug offensichtlich nicht gefasst ist.

US-Häusermarkt – Indikationen zeigen, dass der amerikanische Häusermarkt „Sorgen“ hat. Kanadisches Bauholz  ist durch Strafzölle verteuert, die Hypothekenzusagen harzen, da die Banken mehr Eigenmittel sehen wollen, und die Käuferlust hält sich seit Wochen in Grenzen.

Wall Street – CH-Aktien: fester Lonza, UBS, freundlich Credit Suisse, Logitech, LafargeHolcim, Swisscom, besser Zürich, stabil Adecco, Julius Baer, leichter ABB , nachgebend Novartis, schwach Swatch Group, Richemont, Nestle, fallend Roche.

Novartis – 3.Q: Nettoumsatz plus 6pc (plus 3pc in Dollar), Reingewinn rückläufig minus 22pc, Gewinn pro Aktie 0.70 Dollar (0.89). Umsatzprognose fürs ganze Jahr aber leicht erhöht.

Swiss Re – erwartet grosse Belastung durch Sturmschäden. Wird Auswirkungen auf Geschäftsergebnis haben.

Nestle – Umsatz 9M: Plus 2,8pc,

EZV – Zollverwaltung Aussenhandel -  erstmals seit sieben Quartalen (!) rückläufig. Ein Minus von 2,9pc im Jahresvergleich. Importe sanken um 1,5pc. Handelsbilanzüberschuss 3,5 Milliarden Franken.

Uhrenexporte – September minus 6,9pc im Jahresvergleich!

CH-Konjunktur – BAK Economics – heute Herbstprognose-Tagung 2018:

Temenos – Umsatz und Gewinn mit zweistelligem Plus. Gleichzeitig wird Gesamtprognose fürs 2018 erhöht! UBS passt Kursziel auf 95 (90) an, ist aber für verkaufen. Barclays ist weiter für untergewichten Kursziel 120: „Vorgaben deuten eine Verlangsamung im Schlussquartal an.“

Volkswagen – will alte Diesel für bis zu 10000 Euro zurücknehmen und verschrotten. Soll Audi, Seat, Skoda und VW umfassen.

Zur Rose – wird Versandaktivitäten von Onlineapotheke medpex (Nummer drei in Deutschland) übernehmen!

Kühne & Nagel – 3.Q: weiteres Wachstum bei allen Kennzahlen. War aber von den Analysten so erwartet worden.

Roche – die 9M-Zahlen bewegen die Analysten: Berenberg kaufen 275 (Quartalsumsatz über Erwartungen), Jefferies 280 kaufen, Vontobel 280 kaufen (solide Umsatzentwicklung), Deutsche Bank 270 (275) kaufen, UBS bleibt neutral, Kursziel 253 (Umsatzbeitrag der drei grössten Medis: Olcervus, Hemlibra und Tecentriq machen Freude)., Berenberg Bank wiederholt Kauf 275, Goldman Sachs gar sieht 300 (!) mit Überzeugungskauf (Conviction Buy). „Nur die Pferde wollen nicht saufen“ stöhnt ein Anlageberater.

Sonova – weit auseinander klaffende Analysten-Meinungen: Credit Suisse überdurchschnittlich 220, Vontobel 173 halten. Käufe von Genfer Banken gemeldet.  

Schindler PS – JuliusBaer geht auf 255(240) kaufen.

Swatch – SG Securities geht auf halten (verkaufen) Kursziel angepasst jetzt 365 (410).

USA/Saudi-Arabien – Stimmen aus dem Weissen Haus sagen es deutlich: Trump denkt nicht daran, gegen Saudi Arabien Sanktionen „wegen eines Journalisten“ zu verhängen. Zu wichtig ( und unersetzlich) ist Riad als Kunde.  Zudem im Erdölgeschäft eine der wichtigsten Figuren. Ein Waffenliefervertrag (Flugzeuge) mit Riad wurde erst vor einem Jahr abgeschlossen. Und das für über 100 Milliarden (!) Dollar. Abgesehen von den direkten Interessen, die die Trump-Gruppe in Saudi-Arabien immer noch hält.

Reuters – will Thomson Reuters in Genf abbauen? Gerüchte und Zeitungsberichte wollen wissen, dass 120 Angestellte entlassen werden sollen.

Ferner Osten - Tokio minus 0,8pc (Exporte September minus 1,2pcim Jahresvergleich, war so nicht erwartet worden, Naturkatastrophen), Hongkong minus 0,6pc, Schanghai minus 2,1pc, Seoul minus 1,1pc, Singapur minus 0,4pc, Sydney plus 0,1pc. Dollar 0.9953, Euro 1.1438, CNY 6.9391! Gold 1220, Silber 14.52, Erdöl 80.02!

Optionen/Vorbörse – leicht im Plus, besser ABB, leichter Nestle, Swiss Re, K&N, Autoneum schwach minus 2,9pc. Besser Temenos plus 3,5pc , Inficon plus 3,1pc, Weiterhin Volatilität angesagt.

Tendenz - Footsie plus 16 (Hoffnung auf Brexit-Einigung) Punkte, DAX minus 35 Punkte, CAC minus 3 Punkte. SMI vorbörslich plus 7 Punkte, Dow Jones Futures minus 143 Punkte!