Trump verunsichert weiter - Dollar unter Pari!

Trump - "Im Westen nichts Neues". Er gibt wenig preis und stiftet viel Unruhe. Die Börse kann sich noch keinen Reim darauf machen. 
23.01.2017 08:40

Trump - "Im Westen nichts Neues". Er gibt wenig preis und stiftet viel Unruhe. Die Börse kann sich noch keinen Reim darauf machen. 

Dollar - Taucht ohne Widerstand unter einen Franken. Notsitzung der Nationalbank? Neue Stützungskäufe?

Dollar II - Händler melden mir aus Tokio und Hongkong, dass heute früh grössere Dollar-Shortpositionen eingegangen wurden. 

Edelmetalle - Flucht in Gold und andere Edelmetalle zeigt, dass Verunsicherung der Finanzmärkte zunimmt.

CNN - (In der Branche liebevoll Chicken Noodle Network genannt) startet in der Schweiz einen eigenen Schweizer Fernsehsender: "CNN Money Switzerland". In englischer Sprache, soll ab September über Kabel und im Internet zu sehen sein. Mit mehrheitlich schweizerischen Wirtschaftsjournalisten, mit Büros in Zürich und Genf.

Surveillance - 2016: Umsatz plus 4,8pc auf 5,99 Milliarden Franken. Aber operatives Ergebnis nur gerade plus 0,6pc. Goodwillabschreibungen, Restrukturierungs- und Integrationskosten fressen in Gewinne. Trotzdem wird Dividende von 70 Franken (68) ausgeschüttet. Neues Aktien-Rückkaufsprogramm über 250 Millionen Franken angekündigt. Alle Zahlen unter Analystenerwartungen!

Novartis - Konzernchef Joe Jimenez will in zwei Jahren zurücktreten.

Meyer Burger - Holt asiatische Aufträge über 19 Millionen Franken.

Actelion - Studienergebnisse zu "Macitentan": Primäres Ziel nicht erreicht!

Ferner Osten - Tokio minus 1,3pc, Hongkong flat, Schanghai plus 0,4pc, Seoul plus 0,1pc, Singapur plus 0,3pc, Sydney minus 0,8pc. Dollar 0.9977!, Euro 1.0726, CNY 6.8562! Gold 1217, Silber 17.20, Erdöl 55.38.

Optionen/Vorbörse - Syngenta leicht gesucht, Rest verunsichert. Dollareinbruch beunruhigt Händler.

Tendenz - Footsie minus 42 Punkte, DAX minus 48 Punkte, CAC minus 27 Punkte (Wahlgezeter). SMI vorbörslich minus 33 Punkte.