UBS 2014 – ansprechende Zahlen

UBS II – UBS-Kurs vorbörslich schwächer!
10.02.2015 08:39

UBS – 2014: Gewinn pro Aktie CHF 0.94, plus 13pc. Ordentliche Dividende CHF 0.50, einmalige Zusatzdividende CHF 0.25, die vollständig zurückgestellt ist und nach dem "Squeeze-Out" ausbezahlt wird. Aussichten 2015 gedämpft. Ziel für Eigenkapital-Rendite wird wegen Negativzinsen gesenkt. Wenig Neues zu den noch hängigen Verfahren und der neuen Untersuchung in den USA.

UBS II – UBS-Kurs vorbörslich schwächer!

Bank Linth – Gewinn 2014 plus 17,8pc, bestes Ergebnis seit 2009. Dividende bleibt jedoch unverändert.

Seco – Arbeitsmarktdaten Januar: Arbeitslosigkeit 3,5pc gegenüber 3,4pc im Dezember! Insider rechnen mit weiterem Anstieg.

Tamedia – übernimmt für 240 Millionen Franken die Ricardo-Gruppe (Online-Marketing-Platz) vom südafrikanischen Medienkonzern Naspers.

KudelskiCredit Suisse gibt sich neutral, senkt Kursziel auf 10.50 (13).

ABBBarclays bleibt bei übergewichten mit Kursziel 22.

Griechenland – Grexit (Austritt aus der EU) wird zum Gespräch in internationalen Finanzkreisen. Würde das erneut einen Run auf Schweizerfranken bringen? Eurogruppen-Treffen morgen mit Griechenland im Mittelpunkt.

Ferner Osten - Tokio minus 0,3pc, Hongkong plus 0,1pc, Schanghai plus 0,6pc, Seoul minus 0,3pc, Singapur plus 0,4pc, Sydney minus 0,3pc. Dollar 0.9234, Euro 1.0465, Gold 1244, Silber 17.05 , Erdöl 57.63.

OptionenNovartis bleiben gesucht.

Tendenz - Footsie minus 3 Punkte, DAX plus 21 Punkte, CAC plus 12 Punkte. SMI vorbörslich plus 18 Punkte. DJ Futures plus 21 Punkte.