UBS glänzt nach Aussen - mit Sorgen nach Innen!

Bankausweise - (gestern Bär mit Enttäuschung) heute UBS, Donnerstag Credit Suisse, Freitag Vontobel.
04.02.2014 08:35

Wall Street - Binnenkonjunktur harzt mehr als erwartet. US-ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe im Januar auf 51.3 (57.0) dramatisch abgerutscht. "Nicht nur schlechtes Wetter schuld." Schwellenländer machen Sorgen. Arbeitsmarkt immer noch instabil.

SMI - Verwirrung total bei den Anlegern. Gross-Institutionelle hatten vor zwei Wochen mit massiven Verkäufen den jetzigen Rutsch eingeläutet. Aber bisher noch wenig Anzeichen, dass Aktien zurückgekauft werden. "Never catch a falling knife."

Bankausweise - (gestern Bär mit Enttäuschung) heute UBS, Donnerstag Credit Suisse, Freitag Vontobel.

UBS - Gewinn 2013 CHF 0.83 pro Aktie, Dividende CHF 0.25 (0.15). Auch dank Steuergutschrift! Beachtlicher Neugeldzufluss. Bonus-Pool wird um 28pc angehoben. Ausblick 2014 aber mit " mehreren Vorbehalten". Die Sorgen bleiben!

Sika - kauft in Brasilien dazu.

Oerlikon - UBS weiter für kaufen, sieht 16 (14.50).

Roche - für UBS weiter ein Kauf bis 285 (280).

Baer - UBS senkt auf neutral 41 (42), Deutsche Bank auf 43 (45) mit Halteempfehlung.

Ferner Osten - es "räbelt", China weiter Sorgenkind: Tokio minus 4,2pc (nur noch acht Punkte über 14 000), Hongkong minus 2,6pc, Schanghai geschlossen, Seoul minus 1,8pc, Singapur minus 0,9pc, Sydney minus 1,8pc. Dollar 0.9030, Euro 1.2204, Gold 1258, Silber 19.42, Erdöl 105.93.

Optionen - alle Haussepositionen liegen schief, einzig Puts bleiben gesucht. Mut der Schnäppchenjäger abgekühlt?

Tendenz - Footsie minus 37 Punkte, DAX minus 74 Punkte, CAC minus 26 Punkte. SMI vorbörslich minus 61 Punkte! DJ Futures plus 32 Punkte.