UBS - im Wechselbad der Gefühle!

SMI - würgt und würgt, es fehlt die Dynamik.
03.05.2016 08:38

SMI - würgt und würgt, es fehlt die Dynamik.

UBS - Gewinn 1.Q: 707 Millionen Franken, 18 Rappen pro Aktie. "...schwieriges Marktumfeld." Konzentration weiter auf Kostenreduktion. Weiteres an der GV am 10. Mai. Bereits angesagte ordentliche Dividende von 60Rappen plus Sonderdividende 25 Rappen. Das Geschäft bleibt hart, Aussichten sehr gedämpft! Erste Analystenkommentare: eines der härtesten Quartale. Vorbörslich grössere Abgaben.

Looser - Umsatz 1.Q. Umsatz plus 6,1pc

Straumann - 1 .Q: Umsatz plus 12pc (davon akquisitionsbedingt 3pc), erhöht Umsatzprognose für das Gesamtjahr auf hohes einstelliges Wachstum!

Swisscom - 1.Q. Umsatz auf Vorjahreshöhe gehalten, Gewinn 364 Millionen (plus 3,7pc. Zuversicht fürs 2016: "Wir sind solide unterwegs."

Sulzer - Credit Suisse senkt auf 90 (95) neutral.

Swiss Re - JP Morgan erhöht auf übergewichten (neutral), neues Kursziel 104. Barclays bleibt bei marktgewichten bis 93.

Australien - Zentralbank nimmt Leitzins auf 1,75pc (2,0) zurück. "Kampf der niedrigen Inflation."

Ferner Osten - Tokio (geschlossen, nächste Börse Freitag), Hongkong minus 1,2pc, Schanghai plus 1,4pc, Seoul plus 0,4pc, Singapur minus 0,9pc, Sydney plus 2,1pc. Dollar 0.9531, Euro 1.1013.0, Gold 1292, Silber 17.61, Erdöl 46.06.

Optionen - Swisscom und Swiss Re etwas gesucht, sonst abwartend, UBS unter Druck, 60 Rappen tiefer notiert!

Tendenz - Footsie plus 13 Punkte, DAX plus 6 Punkte, CAC plus 2 Punkte. SMI vorbörslich plus/minus 2 Punkte.