UBS rückt in den Fokus!

SMI - im Einklang mit schwachen Kursen aus Fernost leichter. Alle Augen auf UBS-Ausweis morgen gerichtet.
02.11.2015 08:30

SMI - im Einklang mit schwachen Kursen aus Fernost leichter. Alle Augen auf UBS-Ausweis morgen gerichtet.

Ratings - Fitch Survey bestätigt Bestnoten für die Schweizerische Eidgenossenschaft.

Zehnder Group - hat Aktienrückkauf über 220 000 Aktien abgeschlossen.

Rieter - Credit Suisse ist für übergewichten bis 200.

Geberit - HSBC geht auf kaufen (neutral) mit Kursziel 360.

Swiss Re - UBS erhöht Kaufempfehlung auf 90 (87).

Surveillance - Vontobel wiederholt Halte-Empfehlung 1950.

Fifa - jetzt geht das amerikanische Justizdepartement direkt auf Schweizer Banken los, will viele Details. Bern warnt, dass bei Kooperation hier Gesetzesverstösse entstehen könnten. Die Yankees kennen kein Erbarmen: "Mitmachen oder erneut bestraft werden". Moderne Wegelagerer!

Ferner Osten - Tokio minus 2,1pc, Hongkong minus 1,0pc, Schanghai minus 1,7pc, Seoul plus 0,3pc, Singapur minus 1,2pc, Sydney minus 1,4pc. Dollar 0.9863, Euro 1.0848, Gold 1141, Silber 15.52, Erdöl 49.62.

China - Einkäufer-Index Oktober 49,8 unverändert.

Optionen - es fehlen weiter Anregungen.

Tendenz - Footsie minus 24 Punkte, DAX minus 57 Punkte, CAC minus 49 Punkte. SMI vorbörslich minus 51 Punkte.