UBS und CS im Fokus!

Grossbanken – diese Woche kommen die Ausweise von UBS (Dienstag) und Credit Suisse (Donnerstag). Grosser Erwartungsdruck! Händlerfeeling zum Wochenbeginn: UBS flau, CS lau.
09.02.2015 08:39

Grossbanken – diese Woche kommen die Ausweise von UBS (Dienstag) und Credit Suisse (Donnerstag). Grosser Erwartungsdruck! Händlerfeeling zum Wochenbeginn: UBS flau, CS lau.

SMI – geht fast atemlos weiter.

Griechenland – bremst Stimmung und Euro.

Griechenland II – der griechische Finanzminister droht: "Wenn wir austreten, wird der Euro abstürzen!"

Ukraine – USA wollen Waffen liefern, EU will diplomatisch weiter machen. Für die Russen ein gefundenes Fressen, wenn sie die beiden "trennen" können.

CH Finanzen – Bundessteuereinnahmen brechen ein. Schon für 2015 Defizit erwartet. Wird Bundesrat eine grosse Sparrunde einläuten?

Sika – Übernahmekommission eröffnet Verwaltungsverfahren. Jetzt wird die Situation noch verfahrener.

Partners Group – UBS kaufen (neutral) bis 300 (220).

Bâloise – Berenberg bestätigt halten bis 120.

NovartisCitigroup weiter für kaufen, sieht jetzt 105 (83)!

Pharma – Citigroup ersetzt Roche durch Novartis in ihrer "Citi European Focus List." Wird Umschichtungen bringen.

RocheJP Morgan geht auf 270 Kursziel zurück (300), bleibt zwar bei Übergewichten, reduziert aber Gewinnschätzungen substanziell!

Ferner Osten - Tokio plus 0,4pc, Hongkong minus 0,5pc, Schanghai plus 0,2pc, Seoul minus 0,4pc, Singapur minus 0,1pc, Sydney minus 0,1pc. Dollar 0.9269, Euro 1.0507, Gold 1239, Silber 16.76, Erdöl 57.88.

Optionen – Grossbank-Optionen in Fokus, auf beide Seiten! Novartis –Interesse bleibt!

Tendenz - Footsie minus 43 Punkte, DAX minus 86 Punkte, CAC minus 49 Punkte. SMI vorbörslich minus 58 Punkte. DJ Futures minus 49 Punkte.