UBS versprüht Optimismus in hartem Umfeld!

UBS – 1.Q.: mehr als erwartet, aber weniger als im Vorjahr. Vermögensverwaltung und Investment Banking (eigentlicher Gewinneinbruch um knapp zwei Drittel) rückläufig.  Gewinn 1,14 Milliarden...
25.04.2019 08:41
cash Guru

UBS – 1.Q.: mehr als erwartet, aber weniger als im Vorjahr. Vermögensverwaltung und Investment Banking (eigentlicher Gewinneinbruch um knapp zwei Drittel) rückläufig.  Gewinn 1,14 Milliarden Franken gegenüber 1,57 Milliarden im Vorjahresvergleich. An den Dividenden und den Aktienrückkaufoperationen wird festgehalten. Vage Zusage: Jedes Jahr Dividendenerhöhung für die Aktionäre!?

UBS II – Deutsche Bank halten 14, Morgan Stanley übergewichten 14 (Quartalsgewinn übertrifft die Erwartungen bei mässiger (!) Qualität).

Credit SuisseVontobel erhöht zwar auf 12.50 (11.50) bleibt aber bei halten.

SNB – Schweizer National Bank im 1.Q. Gewinn 30,7 Millionen Franken. Der Gewinn auf den Fremdwährungspositionen mit 29,3 Milliarden Franken brachte es. Auf dem Gold gleichfalls ein Bewertungsgewinn von 0,9 Milliarden Franken. Frankenpositionen brachten 0,6 Milliarden Gewinn. Die SNB warnt aber deutlich: «Das Ergebnis der Nationalbank ist überwiegend von der Entwicklung der Gold-, Devisen- und Kapitalmärkte abhängig. Starke Schwankungen sind deshalb die Regel und Rückschlüsse auf das Jahresergebnis nur bedingt möglich…»

Kühne + Nagel – 1.Q: Umsatz plus 7,7pc. Baader-Helvea bestäigt kaufen 200, leichte Ergebnisverbesserungen im 1.Q. in schwierigem Umfeld.

Bucher – Umsatz 1.Q: 4 von 5 Divisionen steigern Umsatz, Konzernwachstum plus 14pc. Aber Auftragseingang stagniert bei 745 Millionen, ein Minus von 0,5pc.

Novartis – gute Zahlen und Aussichten beflügeln: Liberum Analysten erhöhen Kursziel auf 91 (88) gehen von halten auf kaufen, CFRA passt Kursziel zwar auf 86 (95) an, geht aber auf Kaufen!

SMI - intra-day Allzeithöchst 9704.  Händler weiter zuversichtlich, 10 000er Barriere bleibt im Fokus.

Wall Street – überall rekordverdächtige Indices, aber der Push ist vorerst erlahmt. Der politische Einfluss gewinnt wieder an Bedeutung (Handelskrieg China/USA, Nordkorea Anbändeln mit Russland, Brexit, EU-Streit und Iran-Oel-Quereleien).

Valora – erhält SBB-Zuschlag für alle (262) Kiosk- und Convenience-Flächen in Bahnhöfen!

Bitcoin – 5410 (6024/5387).

Ferner Osten –Tokio plus 0,5pc (Japans Zentralbank bekräftigt ultra-lockere Geldpolitik, wollen Zinsen noch für längere Zeit niedrig halten). Hongkong minus 0,1pc, Schanghai minus 1,3pc, Seoul minus 0,1pc, Sydney plus 0,1pc,  Singapur .-., Dollar 1.0206, Euro 1.1383,  CNY 6.7326! Gold 1276, Silber 14,91!  Erdöl 74.79.

Vorbörse –  SMI gehalten: Im Plus UBS +1,6pc, Adecco +1,4pc, Valora +4,4pc!, AMS +2,4pc, Kudelski +0,3. Leichter sind Bär minus 0,8pc, restliche Titel gehalten aber noch ohne grossen Umsatz. Zurückhaltung und Volatilität erwarten Händler.

Tendenz – Footsie plus 16 Punkte, DAX plus 27 Punkte, CAC plus 9 Punkte, SMI plus 23 Punkte,  Dow Jones Futures plus 11 Punkte.

 

 

Ausgewählte Produkte auf UBS Group

Symbol Typ Coupon PDF
MCMZJB Autocallable JB Multi Barrier Reverse Convertible 13.00% PDF
MBXRJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 11.00% PDF
MBSSJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 10.25% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär