UBS - Zahlen über Erwartungen!

UBS – 3Q Gewinnsprung plus 32pc auf 1,2 Milliarden Franken. Verwässertes Ergebnis pro Aktie CHF 0.32 , „starkes Ergebnis von Americas in allen Unternehmensbereichen und der Investment Bank.“  
25.10.2018 08:51
cash Guru

UBS – 3Q Gewinnsprung plus 32pc auf 1,2 Milliarden Franken. Verwässertes Ergebnis pro Aktie CHF 0.32 , „starkes Ergebnis von Americas in allen Unternehmensbereichen und der Investment Bank.“  UBS-Chef Sergio Ermotti: „Jetzt zahlen sich die Vorteile unserer Diversifikation aus“. UBS wird ab 4.Q. in US Dollar bilanzieren und berichten! Heute UBS-Investoren-Tag in London. Wird Zuversicht fürs ganze Jahr vermitteln.

UBS II – Vontobel als erster Analyst Kursziel 19 kaufen: „starkes drittes Quartal – bessere Kostenentwicklung!

ABB –für Vontobel nach den neuesten Zahlen ein halten mit Kursziel 23.: drittes Quartal beim Umsatz und Auftragseingang leicht schwächer als erwartet.

Sika – 3.Q: Gewinn- und Umsatzrekord!

Huber & Suhner – weiter starker Wachstumskurs!

Lonza – 3.Q: „weiter mit Dynamik“.

Panalpina – 9M: Konzerngewinn CHF 51 Millionen (48,4). Zuversicht fürs ganze Jahr.

VAT Group – Umsatz 9M plus elf Prozent, aber Abflachung im 3.Q. „verlangsamte Nachfrage“.

Sulzer – 9M-Bestellungseingang plus 12,2pc, besonders anziehend Pumpen- und Chemtech.

CH-Finanzen – der Bund rechnet fürs laufende Jahr mit einem Überschuss von 2,5 Milliarden Franken. Budgetiert hatte er 0,3 Milliarden. Starke Verrechnungssteuern schenken ein. Sehr interessant: „Weil die Voranschlagskredite nicht voll ausgeschöpft werden, liegen aber auch die Ausgaben unter den budgetierten Werten(-0,9 Milliarden Franken oder 1,2pc).

EZB – heute Routinesitzung – aber Insider melden, dass EZB „selbst innerlich zerrissen und höchst unsicher“.

Roche – FDA Zustimmung für „Xofluza“  (baloxvir marboxil) gegen Influenza. Könnte Blockbuster werden.

Ams – Credit Suisse senkt auf neutral 40 (67), Deutsche Bank senkt massiv auf 60 (80) kaufen, Julius Bär von 95 auf 58 zurück, aber mit Kaufempfehlung auf diesem Niveau.

NovartisHSBC 84 (79) halten.

GAM – MainFirst senkt auf CHF 6.50 neutral, „nicht mehr weit bis zur „Fünfliber-Aktie“.

Ferner Osten – Baisse auf der ganzen Linie: Tokio minus 3,7pc (Tiefstkurs seit 6 Monaten), Hongkong minus 1,8pc, Schanghai minus 0,7pc, Seoul minus 1,8pc,  Sydney minus 2,8pc. Dollar 0.9968, Euro 1.13668 CNY 6.9434, Gold 1237, Silber 14.77, Erdöl 75.72.

Optionen/Vorbörse – Im Einklang mit Wall Street-Einbruch und den grossen Schwächen im Fernen Osten schwache Eröffnung. Indikationen sehen einzig ein Plus für UBS und Zürich, sehr schwach ABB mit minus 4,3pc, Adecco minus 1,3pc und Givaudan mit minus 1pc. Totaler Einbruch VAT mit minus 8pc! Irritierte Händler reden vereinzelt schon von „Abgleiten in den Baisse-Modus“. Sehr grosse Volatilität erwartet.

Tendenz - DAX minus 77 Punkte, CAC minus 20 Punkte. SMI vorbörslich minus 88 Punkte. Dow Jones Futures plus 83 Punkte. Technisches Aufbäumen?