Umfeld bleibt schwierig

Deutschland - jetzt schlägt auch "Bild", die grösste Zeitung Deutschlands, Alarm: "Die Krise könnte gefährlicher werden als die von 2009. Die deutsche Wirtschaft wird massiv überschätzt."
15.10.2014 08:30

Deutschland - jetzt schlägt auch "Bild", die grösste Zeitung Deutschlands, Alarm: "Die Krise könnte gefährlicher werden als die von 2009. Die deutsche Wirtschaft wird massiv überschätzt."

Rubel-Zerfall - die russische Zentralbank will weiter nichts von Kapitalkontrollen wissen - nur: was bleibt ihr anderes übrig?

Frankreich - Fitch nimmt AA+ unter Beobachtung - Politik von Präsident Francois Hollande findet noch bei 13pc (!) der Bevölkerung Unterstützung.

Oel - Preis fällt so stark wie seit zwei Jahren nicht mehr - Energieagentur senkt Nachfrage-Prognose deutlich.

Geberit - mehrheitlich positive Kommentare zur Akquisition der finnischen Sanitec - "ein Teil der liquiden Mittel wird sinnvoll eingesetzt" - Kepler Cheuvreux zieht nach auf 287 (279) bei halten - Titel vorbörslich leicht schwächer.

Syngenta - Barclays senkt auf 315 (345) bei marktgewichten.

Holcim - UBS weiter für kaufen mit Ziel 76 (85).

Swiss Re - Bernstein Research neu für marktgewichten nach untergewichten.

Givaudan - Barclays erhöht auf 1460 (1340), bleibt aber bei untergewichten.

Helvetia - hält definitiv 96,3pc an Nationale Suisse.

Ebola - Uno befürchtet 10‘000 neue Ansteckungen pro Woche!

Gold - Beobachter melden, dass ETF’s wieder Bestände aufbauen.

Ferner Osten - Tokio plus 0,9pc, Hongkong plus 0,6pc, Schanghai plus 0,4pc, Singapur plus 0,3pc, Seoul minus 0,3pc, Sydney plus 0,7pc, Dollar 0.9549, Euro 1.2074, Gold 1226, Silber 17.21, Erdöl 85.35.

Optionen - Zurückhaltung auf breiter Front.

Tendenz - Footsie minus 13 Punkte, Dax plus 2 Punkte, CAC plus 6 Punkte, SMI vorbörslich minus 26 Punkte, DJ Futures plus 37 Punkte