Verhandlungen statt Handelskrieg

USA/EU – gestern Feind, heute Freund? Vor einer Woche bezeichnete Trump die EU als grossen Feind/Gegner (foe), heute als wahrer Freund (true friend): jetzt überraschende (vorläufige) Einigung im...
26.07.2018 08:31
cash Guru

USA/EU – gestern Feind, heute Freund? Vor einer Woche bezeichnete Trump die EU als grossen Feind/Gegner (foe), heute als wahrer Freund (true friend): jetzt überraschende (vorläufige) Einigung im Handelsstreit! EU wird verstärkt Sojabohnen und Flüssiggas kaufen, USA verzichtet vorläufig auf Einführung von Autozöllen (bleiben aber im Hintergrund als Drohung). Es sollen alle Probleme auf dem Verhandlungsweg gelöst werden. Wie heisst es so schön: „Kompromiss ist eine Vereinbarung bei der beide Seiten bekommen, was am Anfang keine wollte…“

Trump II – am Montag erklärte er noch vollmundig, „Strafzölle und Tarife sind das Grösste“. Heute plädiert für die vollständige Aufhebung von Handelszöllen. Kein Wunder, bezeichnen ihn Banker an der Wall Street“ als „flatternde Wetterfahne“.

Facebook – Ende des Wachstums? Aktie nachbörslich minus 24 Prozent, praktisch ein Viertel der Börsenkapitalisierung.

Wall Street – CH-Aktien: im Uptrend Lona und Roche, fester für Logitech und Julius Bär. Die übrigen ADRs  leichter, vereinzelt schwächer.

RocheGenentech bringt positive Phase II-Resultate. Augenimplantat bei AMD.

Roche – 1.Hj: überrascht Analysten. Starker Ausweis und erhöht erneut Ausblick für das Gesamtjahr.

Nestlé – 1.Hj: Umsatz plus 2,3pc auf CHF 43.9 Milliarden. Gewinn zu konstanten Wechselkursen plus 9,2pc, pro Aktie um 10,4pc auf CHF 1.86. Fürs ganze Jahr organisches Wachstum von drei Prozent erwartet, zusammen mit weiterer Margenverbesserung.  Insbesondere die Märkte China und USA „zeigten markante Verbesserung“. Restrukturierungskosten für den ganzen Konzern werden schlussendlich 700 Millionen Franken kosten.

Sika – 1.Hj: Umsatz plus  13,9pc in Lokalwährungen auf 3,47 Milliarden Franken (plus 15,9pc in Franken), Wachstum in allen Regionen, EBIT plus 10,6pc auf CHF 444,6 Millionen Franken. Umsatzziel 2018 7 Milliarden Franken. Reingewinn plus 11,4pc auf 318,2 Millionen Franken (285.7). „EBIT und Gewinn sollen für das Gesamtjahr leicht überproportional (!) gesteigert werden.“ UBS bestätigt neutral 137.

Autoneum – 1.Hj: Umsatz plus 3,9pc. Sorgenkinder USA und Asien: „Schwacher US-Markt und Expansion in Asien wirken sich auf Profitabilität aus.“

UBSBarclays senkt Kursziel auf 215.10 (15.60) mit untergewichten.

SFS Group – Baader-Helvea erhöht auf 115 (105) halten.

Lonza – Jefferies erhöht Kursziel auf 355 (315).

BâloiseJP Morgan geht auf 169 (151) neutral (untergewichten).

ClariantGoldman Sachs passt Kursziel auf 30 (31) an, setzt Aktie aber auf Conviction Buy (Überzeugungskauf).

dorma+kaba – Research Partners senken Kursziel auf 780 (900) mit Kaufempfehlung.

Lonza – Notenstein La Roche erhöht auf 280 (260), Baer wiederholt kaufen 281 und UBS bestätigt Kaufempfehlung 290. Jefferies ist sehr fest gestimmt, sieht 315!

Sulzer – UBS ist für kaufen bis 140.

Meyer Burger – Research Partners senkt Kursziel massiv auf 1.00 (1.80), sind aber auf diesem Niveau für kaufen.

Ferner Osten - Tokio minus 0,2pc, Hongkong minus 0,8pc, Schanghai minus 0,6pc, Seoul plus 0,6pc, Singapur plus 0,2pc, Sydney minus  0,1pc. Dollar 0.9916, Euro 1.1629, CNY 6.7804, Gold 1229, Silber 15.56, Erdöl 74.25.

Optionen/Vorbörse – fester, Roche plus 2,6pc Nestle plus 1,6pc, Sika plus 1,1pc, leichter Bär, UBS, Swiss Life, Autoneum. Rest gehalten. Händler erwarten freundlichen Tagestrend.

Tendenz - Footsie plus 13Punkte, DAX plus 147 Punkte, CAC plus 36 Punkte. SMI vorbörslich plus 66 Punkte, DJ Futures plus 16 Punkte.