Viele Fragen - noch wenig Antworten

Börsen am Montag - weiter anziehende Zinsen, China-Handelsstreit und vor allem saudi-arabische Verwirrspiele mit Austausch von teilweise massiven Drohungen drücken heute früh im Fernen Osten und...
15.10.2018 08:33
cash Guru

Börsen am Montag - weiter anziehende Zinsen, China-Handelsstreit und vor allem saudi-arabische Verwirrspiele mit Austausch von teilweise massiven Drohungen drücken heute früh im Fernen Osten und auch  die europäischen Börsen. Dazu noch das Wahldebakel der CSU in Bayern versprechen volatile Börsen an allen Fronten. Nicht zu vergessen Italien, wo wilde Gerüchte gar von einem möglichen Staatbankrott reden ob der immensen Schulden. und der Brexit ist auch noch weit von einer Lösung entfernt. An Sorgen genug zum Wochenstart.

CH-Nationalbank – SNB sieht derzeit keinen Anlass, die Zinsen zu erhöhen!

Italien/EU – Italiens Vize Luigi Di Maio – „wir haben keine Absicht, die EU zu verlassen“.

Novartis – ZKB ist für übergewichten. Tochter Sandoz in den USA mit neuen Medis im Aufwind.

Roche – meldet Fortschritte bei der Behandlung von Brustkrebs mit „Kadcyla“.

Daimler – ab 2022 soll die gesamte (!) Fahrzeugpalette auch Antrieb mit Wasserstoff umfassen.

Ceva LogisticsDeutsche Bank senkt Kursziel auf 26 (28.50),  geht von kaufen auf halten zurück.

Bitcoin -6583 Momentaufnahme, ruhig.

Ferner Osten - Tokio minus 1,9pc, Hongkong minus 1,3pc, Schanghai minus 0,9pc, Seoul minus 0,9pc, Singapur minus 0,5pc, Sydney minus 1,0pc. Dollar 0.9905, Euro 1.1441, CNY 6.9187, Gold 1224, Silber 14.68, Erdöl 81.29. Heute früh zunehmende Umsätze in Edelmetallen.

Optionen/Vorbörse – leichter, „wird sehr volatil werden“ höre ich von Händlern. Fragezeichen allerorten, aber noch wenig Antworten.

Tendenz - Footsie minus 2 Punkte, DAX minus 60 Punkte, CAC minus 15 Punkte. SMI vorbörslich minus 40 Punkte, Dow Jones Futures minus 99 Punkte.