Volatilität an allen Ecken!

Seco – Die Expertengruppe des Bundes senkt ihre Prognose für das BIP-Wachstum 2018 und 2019 deutlich! Nach einem schwachen 3.Q. kehrt die Schweiz zwar zu einem moderaten Wachstum zurück.
18.12.2018 08:30
cash Guru

Seco – Die Expertengruppe des Bundes senkt ihre Prognose für das BIP-Wachstum 2018 und 2019 deutlich! Nach einem schwachen 3.Q. kehrt die Schweiz zwar zu einem moderaten Wachstum zurück. «Dynamik der Exportwirtschaft lässt nach.» Für 2019 wird Wachstumsprognose für BIP auf 1,5pc (2pc noch im September angesagt) zurückgenommen.

Brexit – EU-Abkommen Debatte ab 7. Januar, Abstimmung am 15. Januar.  Labour Party will die Vertrauensfrage stellen. Alles möglich, hohe Nervosität in London.

Peking – Präsident Xi Ji Ping an der Peking-Konferenz: Rede hauptsächlich für den «Binnenkonsum». Beobachter eher enttäuscht. In einer zweistündigen Rede bringt er es fertig, nie ein Wort über Amerika oder den Handelskrieg zu verlieren!

FED – heute und morgen reguläre Sitzung. Profis erwarten morgen die lange schon angekündigte Zinserhöhung.

Goldman Sachs – der Staat Malaysia verklagt Goldman Sachs (mit einer Strafklage) wegen Veruntreuung! Gegen drei Milliarden Dollar (!) sollen aus dem Staatsfonds 1MDB veruntreut worden sein. Dabei werden Goldie und ehemaligen Angestellten der Bank irreführende Angaben vorgeworfen. Daneben verlangt Malaysia von Goldie noch die Rückzahlung von 600 Millionen Dollar Kommissionen plus Zinsen. Goldie will die Anschuldigungen «vehement» bestreiten. Goldman-Sachs-Aktie weiter unter starkem Druck!

Kühne & Nagel – expandiert weiter, eröffnet globales Verteilerzentrum in Slowenien in der Nähe des Landesflughafens Laibach/Ljubljana. Vor allem für Pharma und Gesundheitsprodukte im Rahmen des «Global KN PharmaChain Network».

Johnson & Johnson – weiter unter Druck: Schweizer Apotheken nehmen Baby Pulver von den Gestellen und stellen Verkauf ein.

Ems Chemie – rechnet auch fürs laufende Jahr mit leicht höherem Nettoumsatz und Betriebsgewinn (EBIT).

ABBJulius Bär 21 positiv, JP Morgan bestätigt 21 untergewichten, Jefferies halten 21, UBS wiederholt neutral 21.50, Vontobel halten 22, Deutsche Bank 24 kaufen, Oddo 25.50 kaufen, Citigroup 27 kaufen!

Schindler PS – UBS geht auf 205 (215) zurück, gibt sich neutral.

InficonHSBC geht auf 590 (643) zurück, aber mit Kaufempfehlung auf diesem Niveau. Gewinnschätzungen werden aber zurückgenommen.

VAT GroupHSBC geht stark auf 120 (163) zurück, aber mit Kaufempfehlung auf diesem Niveau. Gewinnschätzungen stark zurückgenommen.

Credit SuisseDeutsche Bank nimmt Kursziel auf 18 (21) zurück, bleibt aber bei kaufen.

Dorma + Kaba – UBS nimmt Kursziel auf 560 (600) zurück und empfiehlt Verkauf.

SwisscomMorgan Stanley erhöht Kursziel auf 545 (515) mit marktgewichten!

Ferner Osten – Tokio minus 1,8pc,  Hongkong minus 1,0pc, Schanghai minus 0,8pc, Seoul minus 0,4pc, Singapur minus 1,9pc, Sydney minus 1,2pc,  Dollar 0.9932, Euro 1.1265, CNY 6.8989! Gold 1246, Silber 14.68, Erdöl 58.76.

Bitcoin – 3490.

Optionen/Vorbörse –  Aengste, eine Rezession laure gleich um die Ecke, wird von nicht wenigen Tradern geäussert. SMI etwas leichter, nur Ems und Aryn leicht im Plus, alle anderen Titel tiefer angesagt.

Tendenz - Footsie minus 50 Punkte, DAX minus 55 Punkte, CAC minus 19 Punkte. SMI vorbörslich minus 57 Punkte, Dow Jones Futures plus 42 Punkte.