Vorsicht dominiert

Wall Street – Google und Microsoft nachbörslich mit enttäuschenden Quartalszahlen.
19.07.2013 08:34

Ferner Osten – Gewinnmitnahmen auf breiter Front.

Roche – lanciert neue Tests zur Überwachung von Transplantations-Patienten.

Mikron – Umsatz im 1.Hj. plus 11pc auf 120 Millionen Franken, Gewinn 1,6 (0,6 Millionen) – Bestellungseingang (minus 13pc) und Auftragsbestand (21pc) sinken aber deutlich – Margenrückgang erwartet!

Versicherungen – keine Schweizer auf der Liste der systemrelevanten Konzerne.

Swisscom – Weko eröffnet Untersuchung wegen Verdacht auf Missbrauch der Marktposition im Bereich Breitbandinternet.

Publigroupe – kassiert 40‘000-Franken-Busse der SIX wegen Fehlern im Halbjahresabschluss 2012.

Altin – will Aktienrückkauf über Put-Ausgaben abwickeln.

Novartis – Berenberg weiter für kaufen mit Kursziel 83 (80).

AdeccoCredit Suisse erhöht auf outperform (neutral) mit Ziel 68 (55).

Wall Street – Google und Microsoft nachbörslich mit enttäuschenden Quartalszahlen.

Gold – anhaltend starke physische Nachfrage in Fernost.

Ferner Osten – Tokio minus 1,5pc, Hongkong plus 0,1pc, Schanghai minus 0,4pc, Singapur minus 0,3pc, Seoul minus 0,2pc, Sydney minus 0,5pc, Dollar 0.9417, Euro 1.2373, Gold 1290 (Test der Marke von 1300?), Silber 19.46, Erdöl 108.77.

Optionen – alle an der Seitenlinie.    

Tendenz – Footsie minus 18 Punkte, Dax minus 24 Punkte, CAC minus 16 Punkte, SMI vorbörslich minus 21 Punkte, DJ Futures minus 32 Punkte.